Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Game of Thrones: Dormer enthüllt Jons Schicksal in Staffel 6

Passend hierzu:

Game of Thrones: Bonusmaterial

Originaltitel: Minor Houses of the Seven Kingdoms

Magazin, USA 2012, 7 min., ab 12 Jahren

Rec
Mo 08.06. | 05:10 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
Natalie Dormer verriet interessante Neuigkeiten über die neuen Episoden der 6. Staffel.

20.02.2016 | 00:00

Jon Snow (Kit Harington) wird in Staffel sechs definitiv wiederkommen! Zumindest hat dies neulich "Game of Thrones"-Kollegin Natalie Dormer in einem Interview mit dem britischen Sender "Channel 5" verraten.

Isaac Hempstead Wright als Bran Stark

"Jon Snow ist tot … im Augenblick. Wenn du so oft niedergestochen wurdest, bist du einfach tot. Es gibt da einige grundlegende medizinische Regeln, die sogar auch für Westeros gelten – deshalb ist Jon Snow tot … im Augenblick", so Dormer im Interview.

Dass Jon zu Beginn der sechsten Staffel nicht mehr unter den Lebenden weilt, ist ja bereits bekannt. Und auch die anderen "Game of Thrones"-Schauspieler sowie die Serienmacher D.B. Weiss und David Benioff ("X-Men Origins: Wolverine") sowie Autor George R.R. Martin wurden bisher nicht müde, dies immer wieder zu betonen. Doch Natalie Dormer hat nun doch mehr preisgegeben, als sie vielleicht selbst dachte. Denn die Formulierung "im Augenblick" lässt ja darauf schließen, dass sich Jons Zustand im Laufe der neuen Episoden ändern wird.

Die Fans können sich also doch Hoffnungen darauf machen, dass der beliebte Lockenkopf auch in Staffel sechs eine tragende Rolle spielen wird. Bleibt nur die Frage, wie und als was er zurückkehren wird. Naheliegend ist, dass die Rote Priesterin Melisandre (Carice van Houten) etwas mit Jons Rückholung ins Leben zu tun haben könnte.

Große Veränderungen und verknüpfte Geschichten

Über ihr eigenes Schicksal in der Serie verriet Dormer im Gespräch mit "RadioTimes", dass ihr Charakter Margaery Tyrell die Macht komplett entzogen wurde, und sie nun nicht mehr die Herrin ihres eigenen Schicksals sei. Aber nicht nur ihr Leben und das Leben der Tyrells werde sich drastisch ändern, sondern auch ganz Königsmund werde laut Dormer große Veränderungen bevorstehen.

Ein weiterer "Game of Thrones"-Darsteller ließ sich kürzlich auch noch etwas Neues entlocken. Gegenüber dem Online-Portal "Loaded" verriet Isaac Hempstead Wright, der in der Serie Bran Stark verkörpert, dass sich in den neuen Episoden viele Handlungsstränge kreuzen werden.

Er erklärte: "Wir werden in Staffel sechs Dinge sehen, die zuvor niemals wirklich Sinn ergeben haben – und nun wird alles anfangen, sich zusammenzufügen. Die einzelnen Geschichten werden zusammenkommen und einen Sinn ergeben. Ich weiß, dass wir das jede Staffel sagen, aber in dieser Staffel wird wirklich alles größer und größer und größer werden.
Ähnliches berichtete auch schon Sophie Turner über die Storyline von Sansa Stark. Zur News »

Sky präsentiert ab dem 25. April exklusiv die sechste Staffel "Game of Thrones" parallel zur US-Ausstrahlung (ca. 3 Uhr in der Nacht vom 24. auf den 25.4.) in Originalfassung auf Sky Go.

Bildergalerie

Aktuelle ­Hits

News Staffel 6

Mehr News