Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Weiße Wanderer werden Internet sprengen

Passend hierzu:

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
Lord Schnee


Originaltitel: Game of Thrones
Original Episodentitel: Lord Snow

Fantasyserie, USA 2011, 55 min., ab 12 Jahren

Rec
So 27.09. | 18:15 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
Anführer der Weißen Wanderer in Episode "Hartheim" der 5. Staffel "Game of Thrones"

12.08.2015 | 00:00

Wer geglaubt hat, dass die Schlachtfeldszene zwischen den Weißen Wanderern und den Wildlingen in Episode 8 "Hartheim" der fünften Staffel von "Game of Thrones" überwältigend war, wird in Staffel sechs noch mehr erwarten dürfen, wie eine anonyme Quelle gegenüber der Website "Highlight Hollywood" verriet. Dabei soll es sich unter anderem um eine Szene handeln, die das "Internet zum Zusammenbruch bringen wird". Vorsicht: Spoiler!

George R.R. Martin auf dem "Baseball"-Thron bei einem Spiel der Staten Island Direwolves, besser bekannt als Yankees.

Bei der Quelle soll es sich um jemanden aus dem Produktionsumfeld von "Game of Thrones" handeln. Dem Informant zufolge, werde es in Staffel sechs eine wegweisende Szene mit den Weißen Wanderern geben, die im Oktober gedreht werden soll.

Der Informant wollte keine detaillierteren Informationen über die Szene preisgeben, aber er verriet, dass es wieder einmal beeindruckende Special-Effects geben werde: "Wenn du glaubst, dass die Spezialeffekte in der achten Episode der letzten Staffel großartig waren, dann solltest du dich besser schon mal auf den absoluten Schock im nächsten Jahr vorbereiten. Nicht nur die Drachen werden im nächsten Jahr gewaltig werden. Aber die Zuschauer werden auch mehr über die mysteriösen Kreaturen aus dem Land des Ewigen Winters lernen."

Auf die Frage, ob es eine weitere Schlacht geben werde, antwortete der Insider: "Ich bin zur Verschwiegenheit verpflichtet, aber ich kann versichern, dass die geplanten Szenen das Internet zum Zusammenbruch bringen werden." Das verspricht ja schon einmal Großes für die sechste Staffel, und die Fans dürfen gespannt sein, ob die vollmundigen Versprechungen des Insiders sich wirklich bewahrheiten werden.

George R.R. Martin unter Druck

Unterdessen schreibt Autor George R.R. Martin weiter fleißig an Band sechs seiner Saga "Das Lied von Eis und Feuer". Die Fans warten schließlich schon ungeduldig - und Martin ist sich dessen auch deutlich bewusst.

Kürzlich besuchte der Erfolgsautor das Trainingslager des Football-Teams "New York Jets" und wurde dort von dem Jets-Spieler und "Game of Thrones"-Fan D'Brickashaw Ferguson interviewt. Auf die Frage, wie die Arbeit an dem Buch vorangehe, antwortete Martin: "Ich kann ein Drehbuch pro Staffel schreiben, wenn ich möchte, und für die ersten vier Staffeln habe ich das auch getan – ich schrieb für jede Staffel jeweils eine Folge. Die letzten beiden Staffeln habe ich dies aber nicht getan, einfach deshalb, weil ich so beschäftigt mit dem Buch bin".

Zu seiner Verteidigung, warum die Fans so lange auf den neuen Band warten müssten, erklärte der Autor: "An der Fernsehserie arbeiten so viele Leute, sehr viele talentierte Menschen. Aber ich bin der Einzige, der die Bücher schreiben kann."

Obwohl Band sechs und sieben noch nicht fertiggestellt sind, hat Martin schon ein genaues Bild davon, wie das Ende der Saga aussehen soll. In einem Interview mit Sean T. Collins vom "Observer" verriet der Erfolgsautor kürzlich zwar noch nichts Konkretes, aber er kündigte an, dass es auf keinen Fall in einer Art Apokalypse enden wird. "Ich habe früher schon mal gesagt, dass das Ende, das ich anstrebe, einen bittersüßen Beigeschmack haben wird", erklärte Martin. Demnach werden am Ende wohl doch nicht alle sterben, sondern es lässt darauf schließen, dass auch am Schluss ein König oder eine Königin auf dem Eisernen Thron sitzen wird.

Martin besuchte neben dem Trainingslager der "New York Jets" auch das Baseballspiel der "Yankees", bei dem er das witzige Foto (Bild links) von sich auf dem "Baseball"-Thron schoss und auf seinem Twitter-Account mit den Worten veröffentlichte: "Hatte heute Abend eine großartige Zeit beim 'Direwolves'-Spiel; schaut euch ihren coolen Thron aus Baseballschlägern an!"

Game of Thrones News

Aktuelle ­Hits

Mehr News