Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Watchmen"-Staffel 1: Recap Episode 7

Passend hierzu:

Watchmen: Die Wächter

Originaltitel: Watchmen

TV-Sendung, USA 2009, 165 min., ab 16 Jahren

Rec
Mo 06.04. | 20:15 Syfy / HD
Wo & wann bei Sky?
Angela erfährt von Lady Trieu den perfiden Plan der Siebten Kavallerie.

19.12.2019

Nach ihrer Überdosis erhält Angela von Lady Trieu eine unkonventionelle Behandlung. FBI-Agentin Blake folgt einer Spur. Der klügste Mann der Welt muss sich unterdessen für seine Taten verantworten. Und der Aufenthaltsort von Dr. Manhattan wird gelüftet. Zusammenfassung der siebten Episode "Eine fast schon religiöse Ehrfurcht" (OV "An Almost Religious Awe")  mit Video-Review (oben im Player), vielen Video-Specials (siehe unten im Video-Karussell) und Bildergalerie (siehe unten) von "Watchmen"-Staffel 1.

Angela als junges Mädchen in Vietnam.

In einem Comicladen in Saigon, Vietnam, läuft ein Infofilm über Dr. Manhattan in Dauerschleife. Man erfährt, dass er als Jon Osterman geboren wurde und der Sohn eines Uhrmachers ist, der zusammen mit seiner Familie aus Nazideutschland in die USA floh. Seitdem er aus einer intrinsischen Kammer die Uhr seiner Freundin herausholte, veränderte er sich. Er wurde zum ersten Überwesen der Welt und zu einem unsterblichen Gott in Blau. Dr. Manhattan gilt jedoch auch als kontroverser Held, denn durch ihn gewann die USA den Vietnamkrieg. Seitdem ist das Land der 51. Bundesstaat der USA.

Angelas traumatisches Kindheitserlebnis

In dem Comicladen befindet sich auch die zehnjährige Angela Abar (Faithe Herman), die sich für einen Videofilm über die Heldin Sister Night interessiert. Sie findet, dass ihr die Heldin ähnlichsieht. Sie bringt den Film zu ihren Eltern (Anthony Hill & Devyn Ariel Tyler), die draußen an den Feierlichkeiten zu Ehren von Dr. Manhattan teilnehmen. Angelas Vater ist als Soldat in Vietnam stationiert. Ihre Eltern verbieten ihr jedoch, den Film anzusehen. Ihr Vater warnt sie, dass Menschen, die Masken tragen, gefährlich sind, weil sie etwas verstecken. Seine Erfahrungen mit seinem eigenen Vater, der als Hooded Justice für Gerechtigkeit kämpfte, haben ihn negativ geprägt.

Als Angela den Film in den Laden zurückbringen will, sieht sie, wie zwei Männer einen Rucksack austauschen. Der eine Mann fährt mit dem Rucksack in die Menschenmenge, bestehend aus amerikanischen Soldaten und ihren Familien, und lässt die Bombe hochgehen. Auch Angelas Eltern sterben bei dem Anschlag.

In dem Moment erwacht die erwachsene Angela (Regina King), die sich immer noch im Gebäude von Trieu Industries befindet. Lady Trieu (Hong Chau) erklärt ihr, dass sie aufgrund der Nostalgia-Überdosis eine besondere und unkonventionelle Behandlung benötige. Die Behandlung soll die Originalerinnerungen wiederherstellen und die Erinnerungen ihres Großvaters Will Reeves (Louis Gossett Jr.) eliminieren. Dafür ist Angela über einen langen Schlauch mit einem natürlichen Wirt verbunden; einem Elefanten, wie die Polizistin später herausfindet. Lady Trieu verabschiedet sich vorerst, um die Aktivierung der Millenniumuhr vorzubereiten.

Agentin Blake tappt in die Falle der Siebten Kavallerie

Unterdessen hört sich FBI-Agentin Laurie Blake (Jean Smart) immer wieder die Aufzeichnungen von Angela Erinnerungsfetzen an, die sie im Koma erzählt hat, und erkennt eine neue Spur. Diese führt sie zu Witwe Jane Crawford (Frances Fisher). Sie wimmelt ihren Kollegen Petey (Dustin Ingram) über Funk ab, der ihr mitteilt, dass er im Bunker von Wade Tillman alias Looking Glass (Tim Blake Nelson) fünf Leichen gefunden hat, die zur Siebten Kavallerie gehören. Von Looking Glass fehlt jedoch jede Spur. Blake ordnet an, dass Petey nichts unternehmen soll, bis sie vor Ort ist.

In Mrs. Crawfords Haus erklärt Blake frei heraus, dass Will Reeves der Mörder von Judd (Don Johnson) ist. Blake berichtet ihr auch, dass es sich dabei um Angelas Großvater handelt, der in seiner Jugend der erste maskierte Vigilant namens Hooded Justice war und die Rassistensekte Zyklop bekämpfte, die auf Massenhypnose spezialisiert war. Reeves sei der Meinung, dass die Siebte Kavallerie der Nachfolger der Terrorgruppe sei. Judd sowie Senator Joe Keene (James Wolk) seien ebenfalls Mitglieder und für das Massaker an den Polizisten verantwortlich. Keenes Ziel sei es, Präsident der USA zu werden.

Jane regiert gefasst und gesteht dann, dass dies die ursprüngliche Idee war. Aber dann sei etwas Außergewöhnliches passiert, weshalb ein neuer Plan geschmiedet wurde. Sie drückt einen Knopf und das Sofa samt Blake stürzen eine Etage tiefer in den Keller. Anschließend verständigt Jane den Senator, der die Agentin in die Zentrale der Siebten Kavallerie und des Zyklopen-Bundes bringt. Dort beobachtet die Agentin, dass an einer Art Käfig gebaut wird. Keene behauptet, dass die Zyklopen keine Rassisten seien, sondern nur das Gleichgewicht wiederherstellen wollen. Für ihn bedeutet dies allerdings die Vorherrschaft der Weißen. Er deutet zudem an, dass der Plan der Terrorgruppe mit Dr. Manhattan zu tun hat.

Bians wahre Identität und Veidts Gerichtsverhandlung

Währenddessen erfährt Angela, dass Bian (Jolie Hoang-Rappaport) gar nicht die Tochter, sondern die geklonte Mutter von Lady Trieu ist, die ihr nun deren Erinnerungen injiziert. Lady Trieu möchte, dass ihre Eltern beim großen Moment dabei sind, wenn die Millenniumuhr aktiviert wird.

Angela wird immer wieder von Wills Erinnerungen sowie ihren eigenen übermannt. So ist zu sehen, dass sie als Mädchen schon den Wunsch hatte, eines Tages Polizistin zu werden. Inspiriert wurde sie durch eine vietnamesische Ordnungshüterin, die ihr damals ihre Marke gab und meinte, sie solle sich bei ihr melden, wenn sie erwachsen ist. Die Polizistin war beeindruckt von dem Mädchen, weil es den zweiten Attentäter identifizieren konnte und bei seiner Exekution zuhören wollte. Eines Tages erhält die junge Angela im Waisenhaus Besuch von ihrer Großmutter June (Valerie Ross). Die hatte all die Jahre keinen Kontakt zu ihrem Sohn Marcus, da sie seinen Einsatz in Vietnam nicht unterstützte. Erst nachdem sie einen Herzinfarkt hatte, suchte sie wieder den Kontakt. Doch da war ihr Sohn bereits beim Anschlag getötet worden und June erfuhr, dass sie eine Enkelin hat. Sie möchte das Mädchen mit nach Tulsa nehmen, doch vor der Abfahrt stirbt June und Angela bleibt wieder allein in Vietnam zurück.

Auf einem anderen Planeten muss sich Adrian Veidt (Jeremy Irons) in einer Gerichtsverhandlung vor den Klonen und dem Aufseher, der als Richter fungiert, verantworten. Veidt trägt sein Kostüm als Ozymandias, auf dem ein Auge abgebildet ist, dass wie das Symbol der Zyklopen-Gruppe aussieht. Ihm wird vorgeworfen, die Klone kaltblütig abzuschlachten sowie etliche Fluchtversuche aus seinem Exil und die Ermordung von drei Millionen Menschen. Die tötete er, indem er einen monströsen Tintenfisch auf New York stürzen ließ. Veidt wird schließlich schuldig gesprochen.

Dr. Manhattan kehrt zurück

In dem Gebäude von Trieu Industries hält Lady Trieu die Ansprache zur Aktivierung der Millenniumuhr und beschreibt diese als Symbol des Neuen. Derweil gelingt es Angela sich zu befreien und gelangt in einen dunklen Raum, in dem ein leuchtender Globus steht. Bei Berührung werden Aufzeichnungen der Gespräche aus der Marstelefonzelle abgespielt. Lady Trieu kommt hinzu und gesteht, dass sie auf der ganzen Welt die Gebete der Menschen an Dr. Manhattan aufzeichnet. Der Held ignoriere diese aber, weil er sich überhaupt nicht auf dem Mars befinde. Er lebe in Tulsa und gebe vor, ein Mensch zu sein. Sie hat diese Informationen von Will Reeves, der sie um Hilfe bat, um die Siebte Kavallerie aufzuhalten. Die Terrorgruppe will in weniger als einer Stunde Dr. Manhattan gefangen nehmen und ihn zerstören. Ihr Ziel sei es, ihm seine Macht zu nehmen und auf Senator Keene zu übertragen. Lady Trieu will diese Pläne durchkreuzen und die Menschen retten.

Angela hat es daraufhin eilig, nach Hause zu kommen. Vor ihrem Haus warten bereits einige Mitglieder der Kavallerie, was die Polizistin jedoch nicht bemerkt. Angela sagt ihrem Mann Cal (Yahya Abdul-Mateen II), dass sie ihn liebe, nun aber der Tag gekommen sei, an dem er den Tunnel verlassen müsse. Cal versteht nicht, wovon seine Frau redet und ist entsetzt, als sie sich ihm mit einem Hammer nähert. Sie schlägt ihm den Kopf ein und holt einen Ring heraus, indem eine silberne Kugel schwebt. Anschließend begrüßt sie Dr. Manhattan, der die ganze Zeit in Cals Körper versteckt gelebt hat. Die Polizistin und der Held verliebten sich in Vietnam, konnten jedoch nur durch diesen Trick zusammen sein. Auch Lady Trieu hat dies bereits herausgefunden. Dr. Manhattan entwickelt sich derweil in seine alte Gestalt zurück.

Bildergalerie Folge 7

Videos

Mehr News