Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"The Outsider" - Staffel 1: Recap Episode 9

Passend hierzu:

The Outsider
Tiger und Bär


Originaltitel: The Outsider
Original Episodentitel: Tigers and Bears

Thrillerserie, USA 2020, 49 min., ab 16 Jahren

Rec
Mi 12.08. | 21:30 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
Holly möchte die weitere Vorgehensweise vor Claude verschweigen, um sie alle zu schützen.

23.04.2020

Während Detective Ralph Anderson (Ben Mendelsohn) und Lieutenant Yunis Sablo (Vasquez) sich für Claude Bolton (Paddy Considine) bei der örtlichen Polizei verbürgen, gibt ihnen Boltons Bruder Seale (Max Beesley) den wichtigen Hinweis, der sie zum Aufenthaltsort von El Coco führt. Doch als sie dort ankommen, bricht die Hölle los. Zusammenfassung der neunten Episode "Tiger und Bär" (OV "Tigers and Bears") mit Video-Review (oben im Player) und Bildergalerie (siehe unten) von "The Outsider" - Staffel 1.

Trotz aller Vorsicht bricht die Hölle los.

Die Folge beginnt in der Vergangenheit mit zwei Jungs, die beim Spielen über einen schmalen Eingang in eine Höhle klettern, da sie sich die 25 Cent für den Eintritt durch den richtigen Eingang nicht leisten können. Die beiden verirren sich unterirdisch. Als ihr Vater sich auf die Suche macht, kann er die Jungs in der Höhle zwar hören, findet sie aber nicht.

Ein eiligst zusammengestellter Suchtrupp versucht die Kinder zu retten – doch werden die Retter in der Höhle verschüttet.

El Coco sieht durch Bolton

Die Polizisten von Cecil vertrauen den Aussagen von Anderson und Sablo, die sich für Bolton verbürgen. Auch die Bitte der beiden, den Jungen befragen zu dürfen, schlagen sie nicht aus.

Holly (Cynthia Erivo) denkt es wäre das Beste, Claude nicht an dem Gespräch über ihre Pläne teilhaben zu lassen, da sonst auch El Coco alles mitbekommen würde. Sein Bruder Seale steht der ganzen Sache weiter skeptisch gegenüber, vor allem will er Claude nicht von dem Gespräch ausschließen.

Dennoch schlägt er seinem Bruder vor, doch ein wenig abzuschalten und sich im "Hi-Way Heaven Fried Chicken" doch die besten Chicken-Wings der Welt zu holen. Claude ist irritiert, willigt aber ein. Howard Salomon (Bill Camp) erklärt sich bereit zu fahren. Auch, wenn er noch nicht so wirklich an die ganze Sache glauben kann.

Seale möchte wissen, ob es überhaupt einen Plan gibt das Ding zu töten. Anderson ist sich sicher, dass es sterblich ist, weil es sich mit Nahrung versorgen muss. Auf die Frage, ob sie irgendeine Ahnung haben, wie sie das Wesen aufhalten wollen, erhält Seale keine Antwort.

Das Team teilt sich auf

Als sie sich das Video von dem Cave-Festival ansehen, auf dem El Coco versucht hat einen Jungen zu entführen, ist Holly klar, dass das Wesen nicht bei seinen vollen Kräften ist und verhungert. Bei der Recherche nach einem Friedhof – schließlich verkriecht sich das Wesen gerne am Ort seiner Opfer - kommen sie jedoch nicht weiter, denn der Friedhof auf dem die Familie von Claude Bolton begraben liegt, wurde zerstört.

Das Team teil sich auf: Sablo und Anderson befragen den Jungen, während Andy Katcavage (Derek Cecil) und Holly versuchen den Weg des Wesens nach dem Angriff auf den Jungen nachzuverfolgen.

Bolton versteht schließlich – als er mit Salomon im Auto sitzt –warum man ihn weggeschickt hat, weil das Wesen durch ihn alles sieht, es in seinem Hirn ist und seine Gedanken lesen kann. Bolton wird bei der Erkenntnis übel und er muss sich übergeben.

Holly und Andy sind auf dem Friedhof angekommen und als Andy von der Seelenverwandtschaft der Menschen spricht, weil er die Grabsteine eines Paares findet, das nur innerhalb eines Jahres gestorben ist, erzählt Holly ihm den rationalen Grund. Das dies die Zeit der Spanischen Grippe war und sie wohl daher so knapp aufeinander gestorben sind. Doch lächelt sie dabei Andy an.

Die Bären-Höhle

Währenddessen erzählt der Junge Anderson und Sablo, dass ihn der Mann zu der Bären-Höhle bringen wollte. Doch niemand kennt diese Höhle. Die Frage ob er gekratzt wurde, verneint der Junge. Sein Großvater erzählt noch, dass der Mann aussah als würde er eine Maske tragen, selbst als er ihm die Fuchsmaske vom Gesicht gerissen hatte.

Auf dem Festival-Gelände versuchen Andy und Holly herauszufinden, welchen Weg El Coco nach seinem Scheitern genommen hat und können es sich nicht erklären, denn in die Richtung in die er gelaufen ist, ist nicht viel außer dem Highway.

Als sich das Team wieder in Boltons Haus trifft und Anderson die Bären-Höhle erwähnt, meldet sich Seale zu Wort. Die meisten würden diese Höhle nicht kennen, da sie 1947 gesperrt wurde, nachdem sich zwei Jungs dort verlaufen hatten und die Höhle eingestürzt ist und einen kompletten Suchtrupp bestehend aus 34 Männern lebendig begraben hat. Er kennt die Geschichte aber, da Claudes und sein Großvater mit drei Brüdern dort starb – es ist das größte Familiengrab der Boltons.

Seale zeigt ihnen auf einer Karte den Weg und Holly ist sich sicher, dass El Coco dort ist. Bolton ist immer noch unglücklich, dass sie seinen Bruder so im Dunkeln lassen.

Die Hölle bricht los

Holly, Andy, Sablo, Pelley (Jeremy Bobb) und Anderson machen sich auf den Weg zur Höhle, Salomon bleibt indessen mit den Bolton-Brüdern zurück. Als Pelley ihn fragt, wie er damit umgeht mein Anderson nur: "Mein Realitätssinn war es leid und hat Urlaub genommen". Sablo macht sich Gedanken: "Was wenn das Wesen keine Lust hat sich festhalten zu lassen? Wenn es nicht zu töten ist?"

Währenddessen sitzt Salomon mit den Brüdern im Wohnzimmer. Als er es verlässt, um sich was zu essen zu machen, hört er wie Seale seinen Bruder den Plan erzählt. Claude ist entsetzt, dass er es ihn verraten hat: "Damit weiß es, dass sie kommen!"

Das Wesen regt sich in der Höhle und Jack springt auf und bereitet sein Waffenarsenal vor - während er versucht all seine Gefühle mit Alkohol zu betäuben. Salomon und die Boltons springen in das Auto um sich auf den Weg zur Höhle zu machen.

Indessen sind Holly, Andy, Yunis, Alec und Ralph angekommen. Als sie aus den Autos aussteigen und sich bereit machen wollen, zuckt ein Schuss durch die Luft und Alec wird im Hinterkopf getroffen. Die anderen versuchen Schutz zu finden – dann fallen weitere sieben Schüsse …

Bildergalerie

Mehr News