Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"The Outsider" - Staffel 1: Recap Episode 10

Passend hierzu:

The Outsider
Tiger und Bär


Originaltitel: The Outsider
Original Episodentitel: Tigers and Bears

Thrillerserie, USA 2020, 49 min., ab 16 Jahren

Rec
Mi 12.08. | 21:30 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
Holly und Anderson treffen in der Bären-Höhle auf El Coco.

23.04.2020

Jack Hoskins (Marc Menchaca) ist von El Coco völlig eingenommen und schießt auf seine Kollegen. Sie versuchen sich mit aller Kraft zu wehren und auch Hoskins führt seinen Kampf gegen die Übermacht des Wesens weiter. In der Bären-Höhle kommt es schließlich zum Zusammentreffen von El Coco mit Holly (Cynthia Erivo) und Ralph Anderson (Ben Mendelsohn). Zusammenfassung der finalen Episode "Muss/Darf nicht" (OV "Must/Can't") mit Bildergalerie (siehe unten) von "The Outsider" - Staffel 1.

El Coco in der Gestalt von Claude Bolton.

Jack schießt weiter auf seine ehemaligen Kollegen, die sich aber in Deckung bringen konnten, nachdem Alec Pelley (Jeremy Bobb) von Jack getötet wurde. Dass Jack aber nicht aus freien Willen auf seine Freunde schießt ist deutlich zu sehen. Mit Alkohol versucht er seine Gefühle zu betäuben und die Wunde in seinem Nacken wird schlimmer.

Howard Salomon (Bill Camp) kommt mit den Bolton-Brüdern an und muss feststellen, dass das Team bereits heftig unter Beschuss steht. Seale stürmt unvorsichtig auf Jack zu und kann ein paar Schüsse abfeuern, bevor ihn dieser tödlich verletzt.

Andy Katcavage (Derek Cecil) versucht mit einem der Autos wegzufahren, um Hilfe zu holen, doch erwischt ihn Jack. Als Holly losstürmen will, um ihn aus dem Auto zu holen, hält sie Salomon auf und will Andy selbst aus dem Fahrzeug zerren. Doch bevor er dazu eine Chance bekommt, schießt Jack auf den Tank des Autos und als Benzin austritt auf die Benzinspur – das Auto explodiert und Andy und Salomon haben keine Chance.

Holly läuft wie in Trance auf das brennende Auto zu und Jack hat die Privatdetektivin im Fadenkreuz. Doch dann ruft sie ihm einfach nur zu: "Fahr zur Hölle!" und Jack kann nicht abdrücken. Obwohl El Coco ihn weiter quält. Als eine Klapperschlange auf Jack zukommt nutzt er die Chance und lässt sich beißen, um es endlich zu beenden.

Das Zusammentreffen mit El Coco

Nach dem Schusswechsel ist Stille eingekehrt. Nur Claude (Paddy Considine), Holly, Yunis Sablo (Yul Vazquez) und Anderson haben den Angriff überlebt. Das Wesen scheint seine Niederlage zu spüren und brüllt in der Höhle.

Als sich Anderson und Holly auf den Weg zur Höhle machen wollen, taucht Jack humpelnd auf seinem Gewehr gestützt auf. Er sagt zu den beiden: "Es ist da drin, tötet es" und schießt sich selbst in den Kopf.

In ihrem Weg in die Bären-Höhle finden Holly und Anderson Spuren des Wesens, vor allem Kadaver und so ist sich Holly sicher, dass man es töten kann, da es Angst hat zu fallen und es frisst.

Sie kommen an die Stelle, an der vor über 50 Jahren der Großvater der Bolton-Brüder mit seinen Brüdern verschüttet wurde. Da spricht plötzlich das Wesen beinahe besorgt zu ihnen: "Passt auf wo ihr hintretet, es ist sehr rutschig, bleibt nah an der Wand falls ihr euch festhalten müsst."

Schließlich sehen sie es in der Bolton-Version auf einem Felsvorsprung, einem provisorischen Lager sitzen. Es begrüßt die beiden und fragt Holly, warum sie so schnell an ihn geglaubt hat. Sie antworte ihm nicht und stellt ihm Fragen: "Wer bist du? gibt es mehr von dir?" Doch beantwortet es sie nicht…

Anderson richtet die Waffe auf ihn und das Wesen ruft nur: "Drücken sie ab, wenn es ihnen nichts ausmacht zu sterben". Die Wände der Höhle fangen zu bröckeln an.

Es ist vorbei, oder?

Da taucht der echte Claude Bolton auf und kann nicht fassen, was er sieht – trotz Andersons Warnung schießt er auf das Wesen und die Höhle beginnt einzustürzen. Anderson, Holly und Claude überstehen den Einsturz. Das Wesen wurde von einem Felsen aufgespießt. Holly rammt ihm ein Messer ins Herz, um es zu töten. Als Anderson dann meint, man könne der Welt nicht erklären, dass dieses Wesen den Jungen getötet hat und Terry könne so nie rehabilitiert werden, fragt Holly: "Wer ist Terry?" Doch reagiert Anderson darauf nicht.

Auf dem Weg nach draußen, sieht Anderson die Peterson-Kinder und dreht noch einmal um. Er will nicht, dass jemand von dem Wesen erfährt und schlägt ihm mit einem Felsen das Gesicht ein, Holly beobachtet die Szene.

Terry ist entlastet

Holly, Ralph, Yunis und Claude überlegen sich eine Geschichte, um all die Geschehnisse zu erklären. Sie einigen sich, dass Jack der Schütze war, aber von jemanden gezwungen wurde, von dem Mörder des Peterson-Jungen, der aber fliehen konnte.

Staatsanwalt Hayes (Michael Esper) besucht Glory Maitland (Julianne Nicholson), um ihr mitzuteilen, dass der Fall wieder aufgerollt und die Anklage gegen Terry fallengelassen wird. Die DNA Spuren wären vermischt gewesen und machten so die Beweiskraft zunichte. Glory und ihre Mädchen sind erleichtert. Auch Hayes scheint die Sache sehr mitgenommen zu haben.

Ein Outsider erkennt einen Outsider

Holly verabschiedet sich von Anderson, der meint, er würde gerne einmal wieder mit ihr zusammenarbeiten. Sie beantwortet ihm die Frage, die ihr El Coco gestellt hatte, warum sie so schnell an ihn geglaubt hat: "Weil ein Outsider einen Outsider erkennt".

Die beiden verabschieden sich mit einer Umarmung und Anderson fragt sie, was es da draußen noch gibt, darauf lächelt Holly nur.

In Andy Katcavages Sarg liegt die kleine rote Puppe, die Holly immer mit sich trug. Jeannie und Ralph besuchen das Grab ihres Sohnes und Ralph hegt nun die Hoffnung, dass er seinen Sohn vielleicht wieder einmal begegnen könnte.

Holly ist zurück in ihrer Wohnung und als sie im Bad steht, sieht sie für einen kurzen Moment Jack hinter sich im Spiegel. Voll Panik greift sie sich an ihren Nacken, doch ist dort keine Wunde zu finden. Wieder beruhigt kehrt sie zu ihrem Laptop zurück und liest von der Entlastung von Terry Maitland – als Holly ihren Arm hebt, ist dort ein langer Kratzer zu sehen … Ist El Coco zurück?!

Bildergalerie

Mehr News