Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Westworld"-Staffel 4: Nolan verrät wie es weitergeht

Passend hierzu:

Westworld
Dekohärenz


Originaltitel: Westworld
Original Episodentitel: Decoherence (OV)

Science-Fiction-Serie, USA 2020, 56 min., ab 16 Jahren

Rec
Mo 13.07. | 20:15 Sky Atlantic HD
Wo & wann bei Sky?
Charlotte (Tessa Thompson) und der Man in Black (Ed Harris) machen in Staffel 4 gemeinsame Sache.

26.05.2020

Die dritte Staffel der Sci-Fi-Serie "Westworld" feierte kürzlich ihr fulminantes Finale (alle Folgen On Demand abrufbar auf Sky in der Originalversion mit deutschen Untertiteln) und endete mit einem spannenden Cliffhanger. Zum Glück hat der Sender HBO bereits die Produktion einer vierten Staffel bestätigt. Die Serien-Macher verrieten nun einen kleinen Ausblick, wie es in den neuen Folgen weitergehen könnte. ACHTUNG: SPOILER! Die News enthält Informationen zum Finale von "Westworld"-Staffel 3.

Die Autoren und "Westworld"-Schöpfer Lisa Joy und Jonathan Nolan.

In der Videokonferenz "The Paley Center for Media" mit Moderator Josh Wigler vom Magazin "The Hollywood Reporter" sprachen vor Kurzem die Stars und Autoren der Serie - Lisa Joy und Jonathan Bolan - über die dritte Staffel. (Behind the Scenes Fotos unten in der Bildergalerie). Evan Rachel Wood, Thandie Newton, Tessa Thompson ("Man in Black: International"), Jeffrey Wright und Ed Harris verrieten darin, welches ihre Lieblingsszenen aus der aktuellen Staffel sind und was auf ihre Seriencharaktere in Staffel 4 zukommen könnte.

"Ordentlich Schaden anrichten"

Während der Dolores-Protoyp (Evan Rachel Wood) in Staffel 3 sein Leben für die Freiheit der Menschen opfert, lebt ihre Kopie, im Körper von Charlotte Hale jedoch weiter. Die Dolores-Kopie - auch Charlores genannt -, gespielt von. Tessa Thompson, hat sich aufgrund ihrer eigenen Erfahren allerdings vom Original entfernt und sich am Ende sogar gegen Dolores gestellt. Thompson erklärt in der Videokonferenz, dass Charlores nun ihren eigenen Plan verfolgt. Zur Unterstützung hat sie eine Androiden-Version vom Man in Black (Ed Harris) erschaffen. Thompson lobt die Zusammenarbeit mit Harris in den höchsten Tönen und kann kaum erwarten, in der vierten Staffel noch enger mit ihm zu arbeiten. Und auch Harris fiebert der Zusammenarbeit Arbeit mit Thompson entgegen.

"Westworld"-Autor Jonathan Nolan erklärt in der Videokonferenz, dass er es liebt, mit Ironie zu spielen, was William im Verlauf der Serie deutlich zu spüren bekommen hat: Während sich William in den ersten beiden Staffeln als mächtiger und gefährlicher Geschäftsmann präsentiert, muss er in Staffel 3 herbe Rückschläge und Verluste erleiden und wird im Finale schließlich von einer Host-Version seines Alter Egos, dem Man in Black, getötet.

Harris nimmt den Tod seines Seriencharakters William gelassen hin, er freute sich viel mehr darüber, dass er am Ende endlich wieder in den ikonischen schwarzen Anzug des Man in Black schlüpfen durfte. Harris weiß zwar noch nicht, was genau auf ihn und seinen Seriencharakter in den neuen Folgen zukommen wird, doch die Tatsache, dass sich der Man-in-Black-Host mit Charlores zusammengetan hat, verspricht Spannendes. "Ich hoffe, wir können zusammen ordentlich Schaden anrichten", erklärt Harris im Gespräch mit Josh Wigler.

"Ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie Ed alle tötet"

Nolan gibt schließlich noch einen kleinen, aber sehr vielversprechenden Ausblick, wie es mit dem Man in Black in Staffel 4 weitergehen könnte. "[William] wird zu diesem Ding [einem Host], das er so lange kontrolliert hat. Und auf tieferer Ebene kann ich es kaum erwarten, zu sehen, wie Ed alle tötet", verriet Nolan scherzhaft.

Das der von Charlores gesteuerte Host tatsächlich alle anderen töten wird, ist wohl eher unwahrscheinlich, dennoch können die Fans sich darauf freuen, in Staffel 4 jede Menge Action von Seiten des Man in Black zu sehen. Denn wie in der finalen Folge zu sehen war, produziert Charlores massenhaft Hosts, um damit ihren eigenen, noch geheimen Plan zu verfolgen. Und mit dem Man-in-Black-Host an ihrer Seite, dürfte die Umsetzung dieses Plans garantiert blutig werden.

Die vierte Staffel von "Westworld" wird voraussichtlich 2022 ausgestrahlt.

Bildergalerie: "Westworld"-Staffel 3 Behind the Scenes

Weitere Staffeln

Mehr News