Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Training Day"-Prequel geplant

Passend hierzu:

The Equalizer 2

Originaltitel: The Equalizer 2

Actionfilm, USA 2018, 116 min., ab 16 Jahren

Rec
Sa 07.12. | 22:25 Sky Cinema Special HD
Wo & wann bei Sky?
Sky Store
Denzel Washington und Ethan Hawke als Polizisten Alonzo und Jake in "Training Day" von 2001.

13.10.2019

Der Thriller "Training Day" aus dem Jahr 2001 mit Denzel Washington ("2 Guns", "The Equalizer 2", "Safe House") und Ethan Hawke ("The Kid - Der Pfad des Gesetzlosen", "Anarchy") in den Hauptrollen war seinerzeit ein voller Erfolg und spielte weltweit rund 100 Millionen US-Dollar ein. Nun soll ein Prequel zum Film realisiert werden.

John David Washington - wird er in die Fußstapfen seines Vaters treten?

Wie das Branchenmagazin "Collider" berichtete, soll Warner Bros. den noch unbekannten Autor Nick Yaraborough beauftragt haben, ein Drehbuch für das "Training Day"-Prequel zu schreiben. Wer bei dem Projekt Regie führen wird, ist noch nicht bekannt, ebenso wenig wie der Cast.

Was die Geschichte des neuen Films betrifft, will "Collider" aus internen Quellen erfahren haben, dass die Vorgeschichte von Polizist Alonzo Harris erzählt werden soll. Die Handlung soll etwa neun Jahre früher, zwei Tage vor der Urteilsverkündung im Rodney-King-Fall, im April 1992 spielen. Die brutale Gewalt, mit der Polizisten damals den afroamerikanischen Rodney King festnahmen, sorgten in L.A. für Aufruhr und Proteste. Der Freispruch der Polizisten führte schließlich zu gewalttätigen Unruhen.

Wer tritt in Washingtons und Hawkes Fußstapfen?

Der Film von 2001 wurde von Regisseur Antoine Fuqua ("The Equalizer" & "The Equalizer 2"), basierend auf dem Drehbuch von David Ayer ("Herz aus Stahl"), inszeniert und wurde zum internationalen Hit. Der Krimithriller spielte weltweit rund 100 Millionen US-Dollar ein und bescherte auch den Darstellern großen Erfolg.

In der Rolle des korrupten Polizisten Alonzo Harris schlüpfte damals Denzel Washington ("Roman J. Israel, Esq. - Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit", "Flight", "Fences"), der dafür mit einem Oscar® als bester Schauspieler ausgezeichnet wurde. Ethan Hawke ("Juliet, Naked", "Maudie"), der in "Training Day" Jake Hoyt mimt, den Frischling im Drogendezernat, wurde zudem als bester Nebendarsteller für einen Oscar® nominiert.

Wer im Prequel in die Rollen der beiden Polizisten schlüpfen wird, steht noch nicht fest. Wie "Collider" vorschlug, könnte die Figur des jungen Alonzo von Washingtons Sohn John David Washington ("BlacKkKlansman", "Ballers") verkörpert werden. Aber dies sind zum aktuellen Zeitpunkt nur Spekulationen.

Mehr News

Neu im Kino