Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Du bist bereits Kunde?

Den richtigen Service und persönliche Angebote erhältst du im Login-Bereich.

Bitte logge dich hier ein.

"HALO"-Staffel 2: Dreharbeiten im Sommer

Der Master Chief (Pablo Schreiber) und seine Supersoldaten kämpfen gegen die Alien-Alllianz.

24.03.2022

2001 eroberte die Sci-Fi-Saga die Welt der Gamer. Jetzt folgt die Paramount+ Original Serie "HALO" (ab 24.3. bei Sky) und eine zweite Staffel ist bereits in Arbeit.

Pablo Schreiber ist der Master Chief in "HALO"

"Wir werden diesen Sommer drehen", erklärt "HALO"-Hauptdarsteller Pablo Schreiber ("The Wire", "The Brink") gegenüber "Collider". "Wir sind noch dabei, das genaue Datum zu fixieren, aber es wird Sommer werden, da wir an Orten drehen, die sehr wetterabhängig sind."

Noch bevor die erste Staffel von "HALO" also über die TV-Bildschirme flimmert, ist bereits eine zweite Staffel fix. Die Sci-Fi-Actionserie spielt zwar in der Welt des Kult-Videospiels, doch verfolgt sie eine eigene Zeitlinie. Im Mittelpunkt steht aber auch hier der intergalaktische Konflikt zwischen der Menschheit und einer Alien-Allianz. Der sogenannte Master Chief (Pablo Schreiber) und seine Truppe von Supersoldaten sind die letzte Hoffnung.

Der Mann unter dem Helm

Was Fans des Kult-Videospiels seit Bekanntwerden etwas verunsichert hat ist, dass der Master Chief seinen Helm auch abnehmen wird, doch dafür gibt es einen Grund, wie Schreiber im Interview mit "Collider" erklärte:

"Im Videospiel trägt er immer seinen Helm und so kennen wir ihn und Steve Dowens ist seit 20 Jahren die Stimme von Master Chief. In der Serie ist es nun offensichtlich meine Interpretation des Charakters und der einzige Grund eine Serie über Master Chief und 'HALO' zu machen ist es, unter den Anzug den Charakter und seine Menschlichkeit zu sehen und zu verstehen, wie er tickt.“

Er würde sich im Anzug anders verhalten, dann sei er schließlich der Supersoldat und die letzte Hoffnung der Menschheit, erklärt Schreiber weiter. "Aber unter dem Anzug ist er auch ein Mensch, der langsam versteht, was dies eigentlich bedeutet. Wir lernen ihn kennen, als er von der Menschheit abgeschnitten ist, keinen Zugang zu seinen Emotionen und keine Erinnerung an seine Kindheit hat. Doch als er mit einem Artefakt in Berührung kommt, bringt dies seine Erinnerungen zurück."

Drei Master Chiefs an einem Set

Schreiber versicherte, dass er, auch wenn der Master Chief seinen Helm trägt, derjenige ist, der zu sehen ist. Lediglich bei gefährlichen Stunt-Szenen habe er sich auf seine großartigen Stuntmen verlassen: "Wenn wir mehrere Action-Szenen gleichzeitig drehten, konnte es schon mal vorkommen, dass drei Master Chiefs am Set rumliefen."

Für Schreiber ist es das erste Mal, dass er die Hauptfigur in einer TV-Serie spielt und der 43-Jährige weiß, dass dies eine große Verantwortung bedeutet: "Du willst einfach so gut wie möglich sein."

Die Paramount+ Original Serie "HALO" ist ab dem 24. März auf Sky Q abrufbar. Es erscheint wöchentlich eine neue Folge. Ab dem 25. März ist die Serie außerdem immer freitags um 22.15 Uhr auf Sky Atlantic zu sehen.

Mehr News

Neu auf Sky