Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Du bist bereits Kunde?

Den richtigen Service und persönliche Angebote erhältst du im Login-Bereich.

Bitte logge dich hier ein.

Emmys 2021: Die Gewinner*innen

Kate Winslet freute sich über ihren zweiten Emmy® Award als "Beste Hauptdarstellerin".

20.09.2021

In der Nacht auf den 20. September wurden die 73. Primetime Emmy® Awards verliehen. Vier der begehrten TV-Trophäen gingen an die HBO-Miniserie "Mare Of Easttown".

Olivia Colman wurde für ihre Rolle als Queen Elizabeth in "The Crown" als "Beste Hauptdarstellerin in einem Drama" geehrt.

Hieß es im vergangenen Jahr aufgrund der weltweiten Coronapandemie noch "Stay@Home", durfte dieses Jahr wieder vor Ort gefeiert werden, wenn auch etwas anders als sonst. Aber endlich durften die Hollywood-Stars wieder über einen roten Teppich schreiten und gemeinsam in einem Zelt auf dem "Live Event Deck" in Los Angeles feiern. Es waren 500 Gäst*innen zugelassen, die alle geimpft sein mussten und zusätzlich noch auf Covid-19 getestet wurden. Durch den Abend, an dem vor allem die großen Favoriten ihre Emmys mit nach Hause nahmen, führte "The Neighborhood"-Star Cedric The Entertainer.

Zu Beginn der 73. Emmy® Awards wurde mit dem Song "Just a Friend" dem verstorbenen Rapper Biz Markie gedacht.

Die Abräumer des Abends

Zu den großen Gewinner*innen des Abends darf sich die HBO-Miniserie "Mare of Easttown" zählen, die insgesamt mit vier Awards geehrt wurde. Unter anderem für Hauptdarstellerin Kate Winslet. In der Kategorie "Beste*r Nebendarsteller*in in einer Miniserie" ging der Award an Evan Peters und Julianne Nicholson für "Mare of Easttown".

Die Netflix-Serie "The Crown" räumte in der Kategorie "Drama" ab. So gingen die Emmys für die "Beste Serie" und alle vier Awards für "Die Beste*n Darsteller*innen" an die Serie über das britische Königshaus, die so insgesamt mit 11 Emmy® Awards, gemeinsam mit "Das Damengambit", zu den großen Abräumern der diesjährigen Emmys® zählte. Dicht gefolgt von Jason Sudeikis Comedy-Serie "Ted Lasso" mit insgesamt sieben Awards.

Jeweils zwei Emmy® Awards konnten sich "I May Destroy You" und "Lovecroft Country“ sichern.

Bildergalerie

Die Gewinner*innen der 73. Primetime Emmy® Awards:

Beste Drama-Serie
"The Crown"

Beste Comedy Serie
"Ted Lasso"

Beste Miniserie
"Das Damengambit"

Bester Hauptdarsteller in einer Drama-Serie
Josh O'Conner für "The Crown"

Beste Hauptdarstellerin in einer Drama-Serie
Olivia Colman für "The Crown"

Bester Nebendarsteller in einer Drama-Serie
Tobias Menzies für "The Crown"

Beste Nebendarstellerin in einer Drama-Serie
Gillian Anderson für "The Crown"

Bester Hauptdarsteller in einer Comedy-Serie
Jason Sudeikis für "Ted Lasso"

Beste Hauptdarstellerin in einer Comedy-Serie
Jean Smart für "Hacks"

Bester Nebendarsteller in einer Comedy-Serie
Brett Goldstein für "Ted Lasso"

Beste Nebendarstellerin in einer Comedy-Serie"
Hanna Waddingham für "Ted Lasso"

Bester Hauptdarsteller in einer Mini-Serie oder TV-Film
Ewan McGregor für "Halston"

Beste Hauptdarstellerin in einer Mini-Serie oder TV-Film
Kate Winslet für "Mare of Easttown"

Bester Nebendarsteller in einer Mini-Serie oder TV-Film
Evan Peters für "Mare of Easttown"

Beste Nebendarstellerin in einer Mini-Serie oder TV-Film
Julianne Nicholson für "Mare of Easttown"

Beste Regie einer Drama-Serie
Jessica Hobbs für "The Crown - War"

Beste Regie einer Comedy-Serie
Lucia Aniello für "Hacks"

Beste Regie einer Mini-Serie oder TV-Film
Scott Frank für "Das Damengambit"

Bestes Drehbuch für eine Drama-Serie
Peter Morgan für "The Crown - War"

Bestes Drehbuch für eine Comedy-Serie
Lucia Aniello, Paul W. Downs und Jen Statsky für "Hacks - Pilot"

Bestes Drehbuch für eine Mini-Serie oder TV-Film
Michaela Coel für "I May Destroy You"

Mehr News