Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Du bist bereits Kunde?

Den richtigen Service und persönliche Angebote erhältst du im Login-Bereich.

Bitte logge dich hier ein.

Oscars® 2022: Gleich drei Gastgeberinnen

Amy Schumer, Wanda Sykes und Regina Hall (v.l.n.r.) sind die Moderatorinnen der 94. Oscar-Verleihung.

18.02.2022

Während in den letzten Jahren die Verleihung des begehrten Filmpreises ohne Gastgeber*innen stattfand, hat sich die Academy dieses Jahr gleich für drei entschieden: Die Schauspielerinnen Amy Schumer, Wanda Sykes und Regina Hall werden durch den Abend führen

Die großen Favoriten "Dune" (l.) und "The Power of the Dog".

"Dieses Jahr geht es darum alle Filmliebhaber zu vereinen", erklärt "Oscars"-Produzent Will Packer. "So ist es nur passend, dass wir drei der dynamischsten und lustigsten Frauen ausgewählt haben. Ich weiß, dass der Spaß, den Regina, Amy und Wanda auf der Bühne haben werden, auch auf das Publikum übergehen wird. Es sind viele Überraschungen zu erwarten."

Es ist das erste Mal in 35 Jahren, dass wieder drei Moderator*innen auf der Bühne stehen. Regina Hall, Amy Schumer und Wanda Sykes ("Black Monday") werden allerdings nicht immer gleichzeitig moderieren, sondern sich die Show aufteilen. Jede der Schauspielerinnen soll ungefähr eine Stunde der "Oscar"-Verleihung übernehmen.

In den letzten Jahren hatte die Academy auf einen Gastgeber oder Gastgeberin völlig verzichtet. Das letzte Mal stand Jimmy Kimmel 2018 als Moderator auf der Bühne. Im vergangenen Jahr war die Verleihung der Oscars von der Covid-19-Pandemie geprägt. Die abgespeckte Version der Academy Awards – aufgeteilt auf zwei verschiedene Locations -  konnte bei den Zuschauern nicht punkten und die TV-Quoten sanken in den Keller. Doch dieses Jahr soll alles wieder ganz anders werden.

Rückkehr zur Normalität - beinahe

2022 kehrt die Oscar-Verleihung wieder komplett in das Dolby Theater at the Hollywood & Highland Center zurück. Auch soll es wieder einen roten Teppich geben, über den die Nominierten und ihre Begleitung flanieren dürfen.

Wie die New York Times jetzt berichtete, werden 2500 Gäste geladen sein, die alle eine Covid-19-Impfung und negative PCR-Tests vorweisen müssen. Eigentlich ist im Dolby Theater Platz für 3.317 Menschen, doch so will man den Gäst*innen ermöglichen Abstand zu halten und auf Masken zu verzichten.

Die großen Favoriten sind dieses Jahr mit 12 Nominierungen das Western-Drama "The Power oft he Dog" und mit 10 Chancen auf einen Goldjungen das Sci-Fi-Epos "Dune".

Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie etwas nach hinten verschoben, heißt es dieses Jahr am 27. März wieder "And the Oscar goes to …"

Die Nominierungen der 94. Academy Awards im Überblick gibt es hier >

Mehr News