Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Bitte logge dich hier ein.

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Verdacht/Mord"

Polizeiermittler Bjørn (Ulrich Thomsen) steht vor dem härtesten Fall seiner Karriere.

19.11.2020

Wie gut kennt man die eigene Tochter? Nach einem schweren Schicksalsschlag gerät der Ermittler Bjørn (Ulrich Thomsen) in einen wahren Alptraum. In acht Episoden und über einen Zeitraum von 24 Stunden versucht er das Geheimnis um seine verstorbene Tochter zu lüften. Dabei deckt er Abgründe auf, die ihn an seinem eigenen Verstand zweifeln lassen. 13th Street zeigt jeweils vier Folgen der Crime-Serie "Verdacht/Mord" am 17. und 24. Januar, ab 21.00, Uhr als deutschsprachige TV-Premiere und mit dänischer Originalton-Option.

Hat 2018 mit "Verachtung" den erfolgreichsten dänischen Film abgeliefert: Regisseur Christoffer Boe (46)

Über die Serie

Schock für Polizeiermittler Bjørn (Ulrich Thomsen, "The New Pope"): Als er in die Gerichtsmedizin gerufen wird, um eine tote junge Frau zu identifizieren, muss er feststellen, dass es sich bei dem Opfer um seine Tochter Christina handelt. Der Forensiker hält es für Selbstmord, aber Bjørn weigert sich, das zu glauben. Als erste Anzeichen auf einen Mord hindeuten, beginnt Bjørn, auf eigene Faust nachzuforschen und stößt dabei auf ein Netz aus Lügen und kriminellen Machenschaften. Während er seine Gegenüber mit dem Mordverdacht konfrontiert, erfährt Bjørn nach und nach die schockierende Wahrheit über Christina und muss sich fragen: welchen Anteil hatte er selbst am Tod seiner Tochter?

Die Hauptrolle in der achtteiligen Crime-Serie spielt Ulrich Thomsen ("Gut gegen Nordwind"). In weiteren Rollen sind Lars Mikkelsen ("Devils", "House of Cards"), Trine Dyrholm ("Astrid"), Nikolai Lie Kaas ("Britannia", "Erlösung - Flaschenpost von P"), David Dencik ("Verblendung", "Dame, König, As, Spion") Clara Rosager ("Verachtung") und Lars Ranthe ("Die Jagd", "Adams Äpfel") zu sehen.

Regisseur und Autor ist Christoffer Boe ("Verachtung"), der im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Cannes die Goldene Kamera für sein Erstlingswerk "Reconstruction" gewann.

Mehr News