Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Bitte logge dich hier ein.

"Mord bei den Amischen"

Passend hierzu:

Mord bei den Amischen
Überraschendes Geständnis


Originaltitel: Murder In Amish Country
Original Episodentitel: Twisted Confession

Reallife, VRC 2019, 70 min., ab 16 Jahren

Rec
Mo 08.02. | 20:15 Crime + Investigation
Wo & wann bei Sky?
Die True-Crime-Doku-Reihe "Mord bei den Amischen" ab 8. Februar auf Crime + Investigation.

05.01.2021

Mord im religiösen Milieu: Mit der neuen True-Crime-Doku-Reihe "Mord bei den Amischen" legt Crime + Investigation (CI) ab 8. Februar den Fokus auf Verbrechen, die sich im Umfeld der religiösen Glaubensgemeinschaft ereigneten.

Ermittlungen im Umfeld der Amischen stellt Polizisten vor große Herausfoderungen.

Eine zurückgezogene Lebensweise, die Ablehnung moderner Technologien und eine streng religiöse Weltanschauung – dies zeichnet die Amischen aus. Doch auch in dieser konservativen Glaubensgemeinschaft kommt es gelegentlich zu Verbrechen. Ermittler, die solchen Fällen nachgehen, stehen dann meist vor ungeahnten Schwierigkeiten, denn viele Amische bleiben lieber unter ihresgleichen.

"Mord bei den Amischen" setzt sich mich diesen Kriminalfällen auseinander. Die sechsteilige Doku-Reihe beleuchtet pro Episode einen spektakulären Mordfall aus dem Milieu der konservativen Protestanten. Hier führen an den Ermittlungen beteiligte Polizeibeamte und Zeugen durch die mit nachgestellten Szenen angereicherten Fälle. Zudem flossen polizeiliche Archivaufnahmen der Verbrechen in die Doku-Produktion ein, sodass reale Schauplätze und Tatorte gezeigt werden. Daneben kommen mit Aussteigern der Amischen sowie Journalisten und Bestsellerautoren wie Rebecca Morris oder Gregg Olsen auch Personen zu Wort, die vor dem Hintergrund eigener Erfahrungen oder intensiver Beschäftigung mit dem Thema der Doku-Reihe auf die kulturellen Eigenheiten der Glaubensgemeinschaft eingehen. Morris hatte sich zuletzt beispielsweise mit Kriminalfällen der Amischen befasst.

Mächtiges Drogenkartell der Mennoniten

Die Umstände, die zu den in "Mord bei den Amischen" behandelten Verbrechen führten, sind sehr verschieden. Sie reichen von individuellen Motiven wie Eifersucht und Eheproblemen bis hin zu einem mächtigen Drogenkartell, das in den Reihen der Mennoniten (eine eng mit den Amischen verwandte Glaubensgemeinschaft) entstand und ein Netzwerk zwischen den USA und Mexiko aufbaute. Sie alle eint jedoch die Schwierigkeit der Ermittlungsarbeiten, der sich die Beamten bei ihrer Arbeit stellen mussten. Denn viele Amische leben in einer Art Parallelgesellschaft. Sie schotten sich vom Rest der Welt ab, verzichten auf Technologien wie Computer oder Telefon und haben teils eigene juristische Strukturen, die sich wiederum von Ortschaft zu Ortschaft unterscheiden – Für Außenstehende eine schwer durchdringbare Gesellschaftsstruktur. Ermittlungen durch Polizeibeamte aus dieser Außenwelt gegenüber verschließen sich viele Amische. So undurchschaubar wie ihr soziales Umfeld sind also meist auch ihre Probleme. Bei den Ermittlungsarbeiten müssen Polizisten dann besonders auf kleine Details achten, denn hilfreiche Informationen von Zeugen sind rar gesät.

"Mord bei den Amischen" wurde 2019 von Our House Media in Kanada produziert. Die exklusive deutschsprachige Erstausstrahlung der sechsteiligen True-Crime-Doku-Reihe beginnt am Montag, 8. Februar, um 20:15 Uhr und findet wöchentlich in Doppelfolgen auf dem True-Crime-Sender Crime + Investigation statt.

Mehr News