Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Du bist bereits Kunde?

Den richtigen Service und persönliche Angebote erhältst du im Login-Bereich.

Bitte logge dich hier ein.

"Game of Thrones" räumt Creative-Arts-Emmys® ab

Ronan Hill, Onnalee Blank, Richard Dryer und Mathew Waters (v.l.n.r.) ein Teil des Kreativ-Teams von "Game of Thrones"

10.09.2018

Am vergangenen Wochenende wurden bereits die ersten Awards der diesjährigen Emmy®-Verleihung vergeben: Die Creative Arts Emmys® - und die beliebte Fantasy-Reihe wurde seiner Favoritenrolle gerecht.

Freute sich über seine beiden Emmys®: Late Night Talker James Corden

"Game of Thrones" räumte insgesamt sieben Auszeichnungen ab, nachdem die erfolgreiche HBO-Serie 13 Mal nominiert wurde. Unter anderem gingen der Emmy® für die außergewöhnlichsten Fantasy- und Sci-Fi-Kostüme und die beste Stunt-Koordination an die Erfolgsserie.

"The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story" räumte vier Awards ab, während jeweils drei Emmys® an die Serien "The Marvelous Mrs. Maisel", "Atlanta", "The Crown", "USS Callister: Black Mirror", "The Handmaid's Tale" und "Westworld" gingen.

"Nach GOT endlich Emmys® für die anderen!"

"Westworld"-Erfinder Jonathan Nolan bedankte sich scherzhaft bei den "Game of Thrones"-Showrunnern D.B. Weiss und David Benioff, die Serie endlich zum Abschluss zu bringen, "damit der Rest von uns ein paar verdammte Emmys® gewinnen kann".

Der britische Comedian James Corden durfte für sein Format "James Corden's Next James Corden" zwei Emmys® mit nach Hause nehmen. Erstmals jubeln durfte Tiffany Haddish, die für ihre Moderation von "Saturday Night Live" mit einem Award ausgezeichnet wurde. Sie war die erste schwarze Komikerin, die das Ruder in der berüchtigten US-Show übernommen hatte.

Michael Burnham (Sonequa Martin-Green) trifft Captain James T. Kirk (William Shatner)

Treffen der Generationen

Und ein besonderer Auftritt des Abends: "Star Trek"-Ikone William Shatner übernahm gemeinsam mit vier Kollegen aus den bislang sechs verschiedenen Serien-Adaptionen den sogenannten Governors Award, den Ehrenpreis, stellvertretend für das gesamte Star Trek-Franchise in Empfang.

Neben Shatner (Catpain Kirk, "Raumschiff Enterprise") kamen LeVart Burton (Geordi La Forge, "The Next Generation"), Sonequa Martin-Green (Michael Burnham, "Discovery"), Walter Koenig (Pavel Chekov, "Raumschiff Enterprise"), Jery Ryan (Seven of Nine, "Raumschiff Voyager") und Produzent Alex Kurtzman zur Verleihung.

Die Hauptkategorien, die sogenannten Primetime Emmy® Awards, werden dann am 17. September im Los Angeles vergeben. In der Nacht vom 17. auf den 18. September wird die Verleihung live auf TNT Serie übertragen.

Mehr News

Neu im Kino