Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

U.S. Open

Brooks Koepka stemmt nach seinem Sieg bei den U.S. Open 2017 in Erin Hills den Pokal.

Sky ist der Golf-Sender Nummer eins in Deutschland. Sky präsentiert die Turniere der US PGA Tour und der European Tour inklusive der vier Majors und des Ryder Cup exklusiv live und in HD.

Hart, aber fair

Die vier Major-Turniere im Golf haben ihre ganz eigenen Charakteristika. Die USGA zum Beispiel setzt sich als Ausrichterin der U.S. Open stets das Ziel, die Teilnehmer vor die größtmögliche Herausforderung zu stellen. Wenn selbst absolute Weltklassespieler am Kurs verzweifeln und über Par bleiben, dann sind die U.S. Open mal wieder ihrem Ruf gerecht geworden, das schwierigste Major zu sein. In diesem Jahr soll der Shinnecock Hills GC auf Long Island vor den Toren New Yorks diesem Anspruch gerecht werden. Wie Titelverteidiger Brooks Koepka, der Weltranglistenerste Justin Thomas, Dustin Johnson, Jordan Spieth, Rickie Fowler, Masters Champion Patrick Reed und natürlich der „ewige Zweite“ Phil Mickelson den Kurs meistern, sehen Sie vom 14. bis 17. Juni exklusiv live und in HD bei Sky. Kommentar: Carlo Knauss, Gregor Biernath und Adrian Grosser.

Preisgeld: 12 Millionen US-Dollar, 2.160.000 Dollar für den Sieger.

Austragungsort: Shinnecock Hills GC, Southampton, New York, 6.808 Meter, Par 70. Der Shinnecock Hills GC war zuletzt 2004 Austragungsort der U.S. Open. Damals setzte sich der Südafrikaner Retief Goosen mit zwei Schlägen Vorsprung vor Phil Mickelson durch. Für Mickelson war es der dritte von bislang sechs zweiten Plätzen bei den U.S. Open. Es ist das einzige Major, das ihm noch zum Karriere-Grand-Slam fehlt. Vor seinen 27. Open schwärmt Mickelson vom Kurs auf Long Island: „Das ist das beste Setup, das ich in meiner Karriere gesehen habe. Dieser Platz belohnt den besten Spieler, das Glück wird keine große Rolle spielen.“

Titelverteidiger: Brooks Koepka (USA; -16).

Feld: Justin Thomas, Dustin Johnson, Jordan Spieth, Rory McIlroy, Jon Rahm, Rickie Fowler, Patrick Reed, Brooks Koepka, Tiger Woods, Jason Day, Phil Mickelson, Justin Rose, Sergio Garcia, Henrik Stenson, Paul Casey, Tommy Fleetwood.

Deutscher Teilnehmer: Martin Kaymer. Mit Platz acht bei den Italian Open ist Kaymer die Generalprobe für die U.S. Open geglückt. Für den 33-Jährigen war es das erste Top-10-Resultat in 2018. Sein letzter Sieg liegt mittlerweile schon vier Jahre zurück: 2014 gewann er die U.S. Open in Pinehurst mit sagenhaften acht Schlägen Vorsprung.

Sendetermine

Sender Datum Uhrzeit