Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Ryder Cup 2018

Patrick Reed feiert beim Ryder Cup 2016 einen versenkten Putt. Die US-Fans jubeln mit.

Sky ist der Golf-Sender Nummer eins in Deutschland. Sky präsentiert die Turniere der US PGA Tour und der European Tour inklusive der vier Majors und des Ryder Cup exklusiv live und in HD.

Drei irre Tage in Paris

Die zwölf besten Golfer Europas messen sich mit den zwölf besten der USA – das ist das genauso simple wie erfolgreiche Format des Ryder Cup. Alle zwei Jahre zieht das Turnier die Golf-Fans auf der ganzen Welt in seinen Bann. Bei der 42. Auflage kommt Team USA als Titelverteidiger nach Europa. Der Golf National in Paris ist vom 28. bis 30. September der Mittelpunkt der Golf-Welt. Sky überträgt den Ryder Cup vom ersten Abschlag am Freitag bis zum letzten Putt am Sonntag exklusiv live und in HD. Moderation: Florian Bauer, Kommentar: Carlo Knauss, Gregor Biernath und Irek Myskow.

Das Turnier

Was macht den Ryder Cup eigentlich so besonders, dass die komplette Golf-Welt für drei Tage völlig aus dem Häuschen ist? Beim Ryder Cup geht es um die Ehre, nicht um die Höhe der Schecks. Anders als in den übrigen 51 Wochen des Jahres kämpfen die amerikanischen und europäischen Top-Spieler nicht verbissen jeder gegen jeden um Weltranglistenpunkte und Millionenpreisgelder, sondern bilden jeweils eine verschworene Gemeinschaft.

Der Platz
Im September 1985 entschied man sich beim Französischen Golf-Verband zum Bau eines nationalen Golf-Platzes von internationalem Top-Standard. Herausgekommen ist der Le Golf National bei Paris. Der Stadionkurs bietet den bis zu 80.000 Fans eine hervorragende Sicht auf das Geschehen. Sportlich ist der Albatros-Kurs vor allem wegen der Vielfalt der erforderlichen Schläge und seines Variantenreichtums eine Herausforderung. Teilweise spielt er sich wie ein Links-Kurs mit tiefen Bunkern, dann kommen plötzlich große Wasserhindernisse ins Spiel.

Le Golf National, Guyancourt, Frankreich, Albatros Course, 6.703 Meter, Par 72.

Die Titelverteidiger
Nach drei Niederlagen in Folge war Team USA 2016 beim Heimspiel im Hazeltine National GC besonders motiviert. In der Session am Freitagvormittag fegten die vier US-Duos ihre europäischen Gegner regelrecht vom Platz und gingen mit 4:0 in Führung. Doch die Europäer gaben nicht auf und gewannen die nächsten beiden Sessions, so dass sie am Samstagmittag nur 5,5:6,5 zurücklagen. Nach einem 3:1 der USA am Samstagnachmittag ging der Gastgeber mit 9,5:6,5 in die zwölf Einzel am Sonntag. Diesen Rückstand konnten die Europäer nicht mehr aufholen.

Endergebnis: USA 17 : 11 Europa.

Modus und Zeitplan
Der Ryder Cup wird im sogenannten Match Play ausgetragen. Das bedeutet, dass zwei Spieler oder zwei Zweier-Teams im direkten Duell Loch für Loch gegeneinander antreten. Wer nach 18 Bahnen die meisten Löcher für sich entschieden hat, gewinnt die Partie und bekommt einen Punkt gutgeschrieben. Sollte es nach 18 Bahnen Gleichstand geben, wird der Punkt geteilt.

Insgesamt finden an den drei Tagen 28 Matches statt. Den USA reichen 14 Zähler zur erfolgreichen Titelverteidigung, die Europäer benötigen als Herausforderer mindestens 14,5 Punkte, um den Ryder Cup zurückzuerobern.

Am Freitag und Samstag finden jeweils acht Doppel statt. Dabei wird vormittags im Foursome-Format gespielt und nachmittags im Fourball. Den Unterschied erklärt Martin Kaymer: „Beim Fourball wird im Ryder Cup mit zwei Spielern pro Team gespielt und jeder Spieler spielt seinen eigenen Ball. Nach jedem Loch wird dann das bessere Einzelergebnis für die jeweilige Mannschaft gewertet. Das bietet die Möglichkeit, einen der Partner aggressiv und den anderen absichernd spielen zu lassen. Bei den Foursomes wird ein Ball vom Zweierteam abwechselnd geschlagen. Ich spiele beide Varianten gerne, wobei gerade das Foursome natürlich sehr teamorientiert ist, da man pro Team mit nur einem Ball spielt und abwechselnd schlägt.“

Morgens vor dem ersten Abschlag müssen die Kapitäne ihre Zweier-Teams für den Tag aufstellen. Änderungen sind dann nur noch bei Verletzung oder Krankheit möglich. Am Finaltag finden dann noch zwölf Einzel statt.

Sendetermine

Sender Datum Uhrzeit