Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Premiere von "Der Grenzgänger"

Hauptdarsteller Tobias Santelmann bei der Premiere

25.03.2018

"Der Grenzgänger"-Star Tobias Santelmann kam am 16. März zum Krimifestival nach München, um die Deutschlandpremiere der neuen Sky Original Production zu feiern. Vor 250 Premierengästen, darunter deutsche Schauspielprominenz wie Michaela May, Detlev Bothe und Michael Brandner, präsentierte der Hauptdarsteller im Kinosaal der Hochschule für Fernsehen und Film den Piloten der Crime-Serie.

Am Rande der Veranstaltung sprach der Deutsch-Norweger mit Sky über die Dreharbeiten und die Faszination des Scandi-Noir-Genres: "Ich bin selbst großer Scandi-Noir-Fan. Serien wie 'The Killing' habe ich komplett im Binge gekuckt". Das Erfolgsrezept dieser Krimis sieht er in der düsteren Atmosphäre und der Wortkargheit der Dialoge gepaart mit den glaubhaften und menschlichen Figuren.

"Oft sind Krimis ein einfaches Who-Dunnit und am Ende gibt es irgendeinen Psychopathen, der der Mörder ist." Das Besondere an "Der Grenzgänger" sei, dass nicht der Mordfall, sondern die Menschen, die darin involviert sind, im Fokus stehen. "Wir wollten keine Serie machen, in der es nur einen Verrückten als Täter gibt. Wir wollten glaubhafte Figuren, die keine schlechten Menschen sind, sondern einfach nur die falschen Entscheidungen treffen. Und dann mit den Konsequenzen ihrer Entscheidungen leben müssen."

Moralische Zwickmühle

Die moralischen Zwickmühlen, in denen sich die Figuren – allen voran Santelmanns Figur Nikolai – befinden, kann der Schauspieler ("Kon-Tiki") sehr gut persönlich nachvollziehen. Er hat selbst eine kleine Tochter, einen Bruder und eine Nichte. "Ich stehe meinem eigenen Bruder sehr nahe und kann daher dieses Dilemma gut nachfühlen. Soll Nikolai als Cop das Richtige tun oder soll er als Bruder und Onkel das Richtige tun? Wir haben uns selbst beim Dreh ständig gefragt, wie wir uns verhalten würden, um die Figuren möglichst glaubwürdig und ihr Verhalten nachvollziehbar zu machen."

Mehr News

Neu im Kino