Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

American Crime

Rassismus, Polizeiwillkür oder die gravierenden Mängel des Rechtssystems: Oscarpreisträger John Ridley ("12 Years a Slave") beleuchtet in seiner gefeierten Crime-Anthologieserie schonungslos die Ungerechtigkeiten in der amerikanischen Gesellschaft. Prämiert mit zwei Emmys. Die Staffeln 1 bis 3 des Serienhits auf Sky Box Set und bei Sky Ticket.

In der ersten Staffel ist der tödliche Überfall auf ein Paar der Auftakt zu einer brisanten Geschichte über Rassismus, Polizeiwillkür und die gravierenden Mängel des US-Rechtssystems. John Ridley, Produzent und Autor der Serie, wurde 2014 mit dem Oscar für sein Drehbuch zu "12 Years a Slave" ausgezeichnet. In zahlreichen seiner Werke kämpft er gegen Rassismus und Vorurteile – und ist weiterhin überzeugt: "Weiße, egal wie aufgeklärt und wohlmeinend sie auch sind, haben keine Vorstellung davon, wie es ist, ein Schwarzer in Amerika zu sein", so Ridley. 

In Staffel 2 stehen dann das ungerechte Bildungssystem und Diskriminierung wegen sexueller Orientierung im Fokus: Ein Schüler beschuldigt einige Spieler des Basketball-Teams einer renommierten Privatschule des sexuellen Missbrauchs. Während die Schulleiterin mit allen Mitteln den Ruf ihrer Schule verteidigen will, sucht die Mutter des missbrauchten Schülers die Öffentlichkeit. 

In der dritten Staffel dreht sich alles um die Tomaten-Plantage von Hesby Farms. Um wettbewerbsfähig zu bleiben und die hohen Kosten zu stemmen, wird ein System eingeführt, bei dem die meist illegalen Einwanderer ihre geringen Löhne gleich wieder abgeben müssen. 

Nebendarstellerin Regina King erhielt für ihre beiden unterschiedlichen Rollen in Staffel 1 und 2 jeweils einen Emmy. Nominierungen gab es zudem für 14 weiter Emmys sowie für fünf Golden Globes, zwei davon für Felicity Huffman.