Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Veit Helmers "Vom Lokführer, der die Liebe suchte…"

"Vom Lokführer, der die Liebe suchte…" als exklusive TV- und Streaming-Premiere auf Sky

30.07.2020

Kino so schön, dass einem die Worte (nicht) fehlen. In seinem neuen Kinomärchen "Vom Lokführer, der die Liebe suchte…" schickt Veit Helmer einen Zugführer auf einen traumhaften Trip durch den Kaukasus, auf der Suche nach der Trägerin eines BHs, der an seiner Lok hängen geblieben ist. Der Film kommt komplett ohne Dialoge aus und besticht mit stimmungsvoller Poesie und tollen Schauspielern wie Miki Manojlovic ("Schwarze Katze, weißer Kater") und Paz Vega ("Lucia und der Sex"). Er läuft aktuell als deutsche TV- und Streamingpremiere bei Sky und startet am 4. August im Rahmen der Filmperlen auf Sky Cinema Best Of die große Reihe mit den wunderbaren kleinen Filmen des deutschen Kultregisseurs Veit Helmer. Außerdem mit dabei: "Tuvalu", "Das Tor zum Himmel", "Absurdistan" und "Baikonur".

Michaela Tarantino, Vice President Cinema, Sky Deutschland: „Meist sind es die großen Kino-Blockbuster als exklusive TV-Premiere, für die Sky bekannt ist. Am Dienstagabend richten wir jedoch das Rampenlicht auf Sky Cinema Best Of mit unserer Rubrik ‚Filmperlen‘ auf filmische Meisterwerke. Hier laufen Filme wie ‚Eyes Wide Shut“, ‚A Single Man“ und ‘Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit‘. Natürlich sind die Filme auch jederzeit online abrufbar. Ich freue mich sehr, dass wir in diesem Rahmen nun Veit Helmers poetische Filmkunstwerke unseren Kunden präsentieren können.“

Monochromes Kinokunstwerk

So feierte der Spiegel Veit Helmers Filmdebüt "Tuvalu", als das surreale Märchen über einen jungen Mann, der ein verfallenes Schwimmbad retten will und sich dabei schwer verliebt, im Jahr 2000 in die Kinos kam. Rund 20 Auszeichnungen wie den Bayerischen Filmpreis gewann der Film, der bereits fast ohne Worte auskam. Auf der ganzen Welt staunte man über die traumhaften Bilder und den gefühlvollen Humor. Am 11. August zeigt Sky Cinema Best Of „Tuvalu“ um 22.25 Uhr und im Anschluss das "Making Of ... Tuvalu".

Auch in den folgenden Wochen laufen dann immer dienstags magische Filme von Veit Helmer im Rahmen der Filmperlen auf Sky Cinema Best Of: Am 18. August trifft in der Romantikkomödie "Tor zum Himmel" um 22.20 Uhr die indische Putzkraft Nisha, die Stewardess werden möchte, am Frankfurter Flughafen auf den aus Russland geflüchteten Alexej, der vom Piloten-Dasein träumt. Am 25. August um 22.10 Uhr gibt‘s den dritten Langfilm von Veit Helmer: "Absurdistan". Hier treten die Frauen eines abgelegenen Dorfes in den Sexstreik, weil das Wasser knapp wird. Daraufhin machen sich die Männer endlich an die Arbeit, um das Dorf vor dem Verfall zu retten. Mit einem Cast aus insgesamt 16 Ländern gelang Helmer eine wunderbar zeitlose Burleske.

Am 1. September steht um 22.00 Uhr schließlich "Baikonur" auf dem Programm, der an Originalschauplätzen wie dem weltweit größten Weltraumbahnhof im kasachischen Baikonur gedreht wurde. In der weiten Steppe, wo vor allem Weltraumschrott zu finden ist, landet eine schöne Weltraumtouristin und kann sich an nichts mehr erinnern. Ein junger Funker redet ihr ein, seine Frau zu sein. Auch hier im Anschluss: das "Making Of … Baikonur".

Alle Filmperlen von Veit Helmer und jedes "Making Of" mit seinen spannenden Einblicken in die abenteuerlichen Bedingungen der Drehs sind jederzeit auch über Sky Q und mit Streamingdienst Sky Ticket abrufbar.

News