Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Quentin Tarantino plant "Django"-Fortsetzung

Passend hierzu:

From Dusk Till Dawn (Uncut)

Originaltitel: From Dusk Till Dawn

Horrorfilm, USA 1995, 104 min., ab 18 Jahren

Rec
So 23.06. | 01:30 Sky Cinema Action / HD
Wo & wann bei Sky?
Sky Store
Jamie Foxx übernahm 2012 die Rolle von Django

06.06.2019

"Django Unchained" brachte Tarantino einen Oscar ein, jetzt will der 56-Jährige eine Fortsetzung drehen – basierend auf seiner bereits veröffentlichten Comic-Buch-Reihe.

Quentin Tarantino möchte Django und Zorro auch im Kino zusammen sehen.

2012 ließ Quentin Tarantino ("From Dusk Till Dawn") in "Django Unchained" Jamie Foxx ("Robin Hood", "White House Down", "Baby Driver") und Christoph Waltz auf Rachefeldzug gehen. Während bisher für die Leinwand noch keine Fortsetzung entstand, entwickelte Tarantino aber 2015 die Crossover-Comic-Reihe "Django/Zorro"- und diese Geschichte möchte er nun verfilmen.

In den Comics hat sich Django mit seiner Frau in Chicago niedergelassen und übernimmt alle möglichen Jobs. Auf eine seiner Reisen trifft er auf den in die Jahre gekommenen Diego de la Vega – besser bekannt als Zorro. Django ist von dem Mann beeindruckt und wird zu dessen Bodyguard, während sich beide auf einer Mission befinden, Menschen aus der Sklaverei zu retten.

Einen Drehbuchautor soll Tarantino bereits gefunden haben. Laut "Collider" wird Stand-Up-Comedian Jerod Carmichael sich um die Geschichte kümmern.

Tarantinos letzter Film?

Sollte Tarantino die Regie übernehmen, würde dies wohl sein letzter Film werden. So hatte der Regisseur vor einiger Zeit angekündigt, dass er nach zehn Filmen seine Karriere beenden wolle und "Once Upon a Time in Hollywood" (Kinostart:15. August 2019) war nun sein neunter.

Allerdings hat er kürzlich auch bestätigt, dass sein Drehbuch für den nächsten "Star Trek"-Film fertig ist und es soll noch eine Fortsetzung zu "Kill Bill" geben. Es wird sich zeigen, mit welchem Projekt Tarantino seine Karriere beendet, oder ob er es sich bei so vielen Ideen, doch noch einmal ganz anders überlegt.

Mehr News

Neu im Kino