Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Horror für Russell Crowe

In seinem kommenden Projekt lehrt er die Zuschauer das Fürchten: Russell Crowe (55)

12.10.2019

In "The Loudest Voice" mischt der 55-Jährige mächtig die US-amerikanische Medienszene auf und seine Methoden lassen dabei dem ein oder anderen das Blut in den Adern gefrieren. Das soll auch bei seinem neuesten Projekt passieren, allerdings auf völlig andere Art und Weise.

M.A. Fortin (l.) und Joshua John Miller

Jetzt wird's übernatürlich

Crowe wird einen von Unruhe getriebenen Schauspieler verkörpern, der ausgerechnet beim Dreh eines Horrorfilms aufblüht und sich schrittweise verändert. Seine Tochter, zu der er ein eher distanziertes Verhältnis hat, ist schwer beunruhigt und fragt sich, ob er in eine überwunden geglaubte Suchtkrankheit zurückfällt oder hier etwas noch deutlich Unheilvolleres vorgeht.

Über Filmtitel und Cast, berichten "Collider" und "Hollywood Reporter", ist noch nichts Näheres bekannt. Hohe Erwartungen sind aber durchaus drin. Das Produzententeam hinter dem Projekt steht auch hinter den "Halloween"-Sequels "Halloween Kills" (US-Start: 16.10.2020) und "Halloween Ends", der ebenfalls pünktlich zur Saison im Oktober 2021 starten wird.

Joshua John Miller und M.A. Fortin werden mit dem Projekt ihr Regiedebüt geben. Produzent Kevin Williamson ist überzeugt, dass sie "mit ihrem frischen Blick etwas schaffen werden, das ebenso erschreckend wie unvergesslich sein wird." Bei so viel Vorschusslorbeeren hat Oscar®-Gewinner Crowe, den sein Auftraggeber "für einen der größten Schauspieler unserer Zeit" hält, wohl den richtigen Riecher bewiesen.

Mehr News

Neu im Kino