Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

Tipico Bundesliga: Alfred Tatar im Interview

Live Fußball: Österreich, tipico Bundesliga
Samstags-Konferenz, 8. Runde


180 min.

Rec
Sa 22.09. | 16:00 Sky Sport Austria / HD
Wo & wann bei Sky?
Sky Experte Alfred Tatar, Ex-Fußballprofi, Ex-Trainer und heute Kult-Analytiker, stimmt auf die kommende Saison in der Tipico Bundesliga ein.

„Wo Fußball zu Hause ist“. Mit Sky verpassen Sie kein Match! Nur Sky zeigt für die Spielzeit 2018/19 bis einschließlich 2021/22 alle 195 Partien der Tipico Bundesliga, davon 191 Spiele exklusiv. Auf Sky Sport HD & Sky Sport Austria HD. In der Original Sky Konferenz und einzeln in HD. Außerdem bietet Sky samstags und sonntags mit „Alle Spiele, alle Tore“ die schnellste Spieltags-Zusammenfassung im österreichischen TV und mit Michael Konsel, Manuel Ortlechner, Anton Pfeffer, Andreas Herzog, Hans Krankl, Walter Kogler und Alfred Tatar eine Expertenriege, die kein Blatt vor den Mund nimmt. Montags gibt‘s mit „Talk & Tore – Die Tipico-Fußballdebatte“, sowie mit den zwei neuen und innovativen Formaten „Dein Verein“ und „Die AbStauber“ einen weiteren spannenden Fußballtag auf Sky Sport Austria HD.

Tipico Bundesliga: Alfred Tatar im Interview zum Start der Saison 2018/19 und über seine Expertenarbeit bei Sky

1. Herr Tatar, ihr Rückblick auf die vergangene Saison der Tipico?
Alfred Tatar: Red Bull Salzburg hat die Tipico Bundesliga wieder klar dominiert und war sportlich für andere Vereine nicht zu erreichen. Positiv überrascht hat Sturm Graz. Noch im Herbst unter Franco Foda waren sie schon sehr gut dabei und das hat Heiko Vogel im Frühjahr fortgesetzt. Spieler der Saison wurde Peter Zulj von Sturm Graz. Ich glaube, dass von Red Bull der ein oder andere dabei ist der sich das verdient hätte, wie zum Beispiel Stefan Lainer.

2. Trainer der Saison Marco Rose hat seinen Vertrag bis 2020 verlängert. Ihre Einschätzung dazu?
Diese Einschätzung ist ganz einfach: Marco Rose hat etwas begonnen, aber er hat noch nicht das Sahnehäubchen darauf setzen können, nämlich die Qualifikation zur Champions League. Wenn er das schafft, stehen ihm natürlich alle Türen offen.

3. Wie funktioniert der neue Modus und welches Ziel verfolgt die Liga mit der Reform?
Die Punkte aus dem Grunddurchgang werden in der neuen 12er-Liga halbiert und die Tabelle wird in eine Meister- und eine Qualifikationsgruppe geteilt. Der Sieger der Meistergruppe ist Meister. Die restlichen sechs Klubs kämpfen um den Klassenerhalt und die Europa-League-Qualifikation. Ein Ziel ist es, die oberste Liga telegen herzustellen. Sprich: gute Infrastruktur. Für die Vereine, die in die oberste Klasse wollen, gibt es hohe Lizenzierungshürden, die den Aufstieg erschweren werden. Dazu: Die Teilung der Tabelle nach dem Grunddurchgang ist eine riesen Chance zur Konzentration der Besten. Es soll also auch eine Leistungssteigerung erreicht werden. Natürlich hoffe ich, dass dann die Qualifikationsgruppe genauso viel Zuschauerzuspruch bekommt. Aber selbst da erwarte ich, dass die Klubs auch die Chance wahrnehmen, noch den siebten Platz anzupeilen. Der stellt ja eine Möglichkeit dar sich für die Europa League zu qualifizieren. In beiden Abteilungen ist für Spannung gesorgt. Mit den Playoffs für die UEFA Europa League ist noch eine letzte Hürde eingebaut und das ist auch gut so, weil ja die Besten Österreich vertreten sollen. Wir sind alle daran interessiert, dass die Liga funktioniert. Es wäre sehr wünschenswert, wenn alle Ziele erreicht werden und in der Meistergruppe unter den Vereinen große Spannung herrscht. Und viele Zuschauer in die Stadien strömen.

4. Zu ihrer Expertenarbeit bei Sky. Werden sie weiterhin als Experte fungieren und wenn ja, auf was freuen Sie sich besonders?
Ja also natürlich werde ich bei Sky weitermachen als Experte. Ich freue mich auf das Studio. Oft ist es so, dass die Moderatoren einen mit ihren Fragen wirklich sehr fordern können. Genau auf das freue ich mich, weil nur dann kann man Analysen bringen, die für den Zuschauer auch einen Mehrwert haben.

5. Wie bereiten Sie sich auf eine Sendung vor?
Vor jeder Sendung investiere ich so an die drei Stunden in die Vorbereitung. Das betrifft natürlich die Aufstellung und was die bedeuten kann für das Spielsystem. Wie die Mannschaften zueinander stehen, was die Stärken der einen Mannschaft und die Schwächen der anderen Mannschaft sind und umgekehrt. Man muss sich gezielt und individuell vorbereiten.

Mehr Infos tipico Bundesliga auf skysportaustria.at

22.09.18

23.09.18

29.09.18

30.09.18