Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"The Silence" - Neu im Kino

Vater (Stanley Tucci) und Tochter (Kiernan Shipka) auf der Flucht vor mutierten Fledermäusen - in "The Silence"

16.05.2019

Jeder Laut ist einer zu viel. Denn in einer Welt jenseits unserer Vorstellungskraft kann schon das kleinste Geräusch den Tod bedeuten. Genre-Spezialist John R. Leonetti ("Annabelle") inszenierte mit "The Silence" einen packenden Endzeit-Thriller – perfekt getimter Horror, düster, spannend und gleichzeitig emotional.

Wenn jeder Laut, Gefahr bedeutet: "The Silence" - ab 16.6. im Kino

Als eine archäologische Expedition in einem unzugänglichen Höhlensystem in Nordamerika eine bislang unbekannte Parasitenart entdeckt, ahnt noch niemand, wie gefährlich diese "Wespe" genannte Spezies tatsächlich ist. Doch einmal freigesetzt, mutieren und vermehren sich diese Urzeitmonster nicht nur, sondern greifen bald auch Menschen an.

Ihre Opfer finden sie dank ihres feinen Gehörs: Schon das kleinste Geräusch lockt eine Unzahl von ihnen an. Die einst so laute Welt verstummt. Die gehörlose Ally (Kiernan Shipka) und ihre Familie ziehen sich in die Wälder zurück, denn überleben lässt sich nur noch in völliger Stille. Gefahr geht aber auch von anderen Menschen aus, wie die Familie bald erfahren muss: Im rücksichtslosen Überlebenskampf ist jedes Geräusch ein potentielles Todesurteil. Und dann kreuzt eine bedrohliche Sekte ihren Weg, die es ausgerechnet auf Ally abgesehen hat …

Horrofilm und Familiendrama

Wen die Geschichte nun an John Krasinskis "Quiet Place" erinnern mag, liegt nicht ganz falsch. Jedoch haben die beiden Horrofilme nichts miteinander zu tun und entstanden auch völlig unabhängig voneinander. "The Silence" basiert auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman des britischen Horror- und Dark Fantasy-Autors Tim Lebbon, der 2015 erschien und die Dreharbeiten begannen, bevor Krasinksis‘ "Quiet Place" die Kinocharts stürmte.

Ähnlich sind sich die Geschichten dennoch: die Bedrohung durch Monster, die von Lärm angelockt werden und eine Familie, die dadurch in ein völlig anderes Leben gezwungen wird.

Für Regisseur John R. Leonetti, der mit "Anabelle" schon großes Gespür für das Genre bewies, ist "The Silence" aber auch ein Familiendrama: "Im Mittelpunkt steht die Geschichte von Ally und ihrer Familie, die in dieser neuen, vollkommen stillen Welt ums Überleben kämpfen müssen. Sie erkennen, dass sie nur überleben können, wenn sie zusammenhalten und zusammenarbeiten. Dies ist ein Film, der, obwohl er sehr heftig ist, als Film für alle Altersgruppen funktioniert, da jeder, egal zu welcher Altersgruppe er gehört, sich mit einer Figur identifizieren kann."

Für eine der Hauptrollen konnten die Produzenten Stanley Tucci ("Fortitude") gewinnen, der begeistert von der neuen Aufgabe war: "Das ist ein wirklich interessanter Film, da er eine Kombination aus Horror, Thriller und Drama ist. Mir gefiel, wie spartanisch das Drehbuch gehalten war, dass es ohne viel Dialog auskommt." Unterstützt wird Tucci von Kiernan Shipka, Miranda Otto (Der Herr Der Ringe: "Die zwei Türme", "Die Rückkehr des Königs") und Kate Trotter.

Bildergalerie

Neu im Kino

Mehr News

Neu auf Sky