Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Pets 2" – Neu im Kino

Terrier Max und sein Kumpel Duke kümmern sich liebevoll um Klein-Liam. Ob sie allerdings immer die besten Vorbilder sind?

27.06.2019

Ein sorgenvoller Terrier, ein tollpatschiger Neufundländer, ein größenwahnsinniges Kaninchen und ihre Freunde kommen zurück in die Kinos und im geheimen Leben der Haustiere ist wieder deutlich mehr los, als sich ihre Herrchen und Frauchen überhaupt vorstellen können.

"Pets 2" – ab 27. Juni im Kino / Filmplakat: © 2019 Illumination Entertainment and Universal Pictures – Alle Rechte vorbehalten.Pet

Max hat eine neue Aufgabe. Er muss Menschenbaby Liam beschützen und wittert überall Gefahren für seinen niedlichen neuen Bruder. Wie gut, dass er seinen besten Freund Duke immer an seiner Seite weiß, besonders als es Max' Familie auf's Land verschlägt. Was als entspannter Urlaub gedacht ist, wird für Klein-Liams Betreuer zum puren Stress. Und richtig ernst, nimmt sie hier eigentlich auch keiner.

Minispitz-Lady Gidget steht vor völlig anderen Herausforderungen. Sie hat Max' Lieblingsspielzeug an eine Horde durchgeknallter Katzen verloren. Um es zurück zu bekommen, entwickelt sie eine besondere List. Gidget lässt sich von der coolen Chloe zur Katze ausbilden. Sie will Max' Quietschebienchen in einer Undercover-Aktion befreien.

Snowball aka Captain Snowball wird von der reizenden Shi-Tzu-Dame Daisy um Hilfe gebeten. Sie möchte einen weißen Tiger aus den Klauen eines miesen Zirkusdirektors befreien. Ein Job den selbst ein Superhelden-Kaninchen nicht ganz allein stemmen kann.

In ersten Teil von "Pets" stand die Geschichte von Max und Duke im Zentrum, jetzt gibt es drei Erzählstränge. Eine Herausforderung für Regisseur Chris Renaud: "Im Laufe des Films agieren Max, Gidget und Snowball in ihren eigenen Storys einigermaßen unabhängig. Aber um den Film ins Rollen zu bringen, mussten wir einen Weg finden, diese unterschiedlichen Elemente so zu verbinden, damit ein Katalysator für die Action im dritten Akt herauskommt. Und während man noch versucht, mit Logik der Sache beizukommen, stellt man fest, dass man der Lösung schon viel näher ist als man dachte. Im Fall von "Pets 2" hatten wir nämlich schon alles, was es brauchte: Emotionen und Charaktere als treibende Kraft." Und er hat einen einfachen Plan: "Ich hoffe, die Leute verlassen das Kino mit dem freudigen Gefühl, gute alte Freunde mit neuen Stories getroffen zu haben. Das ganze Kreativteam und ich hatten jedenfalls wieder eine großartige Zeit mit diesen Jungs und Mädels und ich hoffe, dass diese Freude auch dem ganzen Film anzumerken ist." Die Chancen stehen gut.

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Neu im Kino

Mehr News