Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"John Wick: Kapitel 3" – Neu im Kino

John Wick (Keanu Reeves) bittet The Director (Anjelica Huston) um freies Geleit.

23.05.2019

Vom Jäger zum Gejagten: In Teil 3 des Actionfilms ist die gesamte Unterwelt hinter Keanu Reeves alias John Wick her.

"John Wick: Kapitel 3" - ab 23. Mai im Kino

Für John Wick (Keanu Reeves) tickt die Uhr gnadenlos. Der Auftragskiller, der ursprünglich in Ruhestand ging, befindet sich in einem brutalen Wettlauf mit der Zeit. Nach seinem Regelbruch in "John Wick: Kapitel 2" (Teil 1 und 2 zum Kaufen oder Leihen im Sky Store) wird Wick für "excommunicado" erklärt, was bedeutet, dass die Hohe Kammer - die geheime weltweite Vereinigung von Verbrecherorganisationen - ihm ihre Schutzdienste entzieht.

14 Millionen Dollar sind auf seinen Kopf ausgesetzt: Wick ist zum Abschuss freigegeben, was gnadenlose Kopfgeldjäger auf den Plan ruft. Die Feinde lauern überall. Wick macht sich bereit für den Krieg und reist bis ans Ende der Welt, um seinen ganz persönlichen Tag der Abrechnung zu haben. Er verlor zwar jegliche Privilegien der Geheimgesellschaft, hat als Ausgestoßener aber einen entscheidenden Vorteil: Es gibt keine Regeln!

Wick-Universum wird größer

Im dritten Teil der Action-Reihe weitet sich das Wick-Universum aus und verrät mehr über die geheimen Operationen der Hohen Kammer, die nicht nur Auftragsmorde auf der ganzen Welt makelt, sondern auch als eine Art Justizsystem im Untergrund funktioniert. Die brutalen Killer werden weltweit von einem strengen Ehrenkodex und einer mächtigen Elite kontrolliert, die harsche Strafen verhängen kann. Dabei wird mehr und mehr davon offenbart, wie finster und eng das Netz ist, das die Hohe Kammer zu knüpfen in der Lage ist.

Regisseur Chad Stahelski verspricht: "In diesem Film sieht man mehr von dieser mythologischen hyperrealistischen Welt voller geheimer Hotels, versteckter Unterwelten und Männer und Frauen, die unfassbare Fähigkeiten besitzen."

Das neue Kapitel verrät außerdem mehr über die Geheimnisse, die John Wick zu "Baba Yaga" werden ließen und stellt zudem faszinierende neue Figuren vor. Und natürlich dürfen auch dieses Mal die spektakulären Kämpfe und atemberaubenden Stunts nicht fehlen.

Noch mehr Stunts und noch mehr Action

Für Reeves war dieser Film die größte körperliche Herausforderung seiner Karriere. "Die Vision für diesen Film war so ambitioniert und gewaltig, dass ich bereits vier Monate vor dem Drehbeginn mit einem umfassenden Training beginnen musste, um den Anforderungen Stand halten zu können“, sagt Reeves. "Wir haben es hier mit vielen völlig verschiedenartigen Actionsequenzen zu tun – nicht nur verschiedene Stile von Martial Arts und Einsatz von Schusswaffen. Es gibt außerdem Motorräder, Pferde und Hunde, die direkt in die Action involviert sind. Die Vorbereitung war absolut intensiv. Aber ganz ehrlich: Ich habe jede Minute genossen. Ich liebe diese Figur, und ich liebe das John-Wick-Universum, das wir gemeinsam erschaffen haben."

Neben Keanu Reeves als John Wick sind auch wieder Laurence Fishburne ("Black-ish") als mächtiger Bowery King, Ian McShane als Winston, der gebieterischer Manager des Continental Hotels, Lance Reddick ("The Wire") als Charon, der hilfreiche Concierge des Continental, und Tobias Segal als Bowery-Informant Earl mit von der Partie.

Neu im Ensemble sind Halle Berry ("Kingsman: The Golden Circle") als Sofia, Anjelica Huston als The Director, Asia Kate Dillon ("Billions") als The Adjudicator, Mark Dacascos als Zero, Jerome Flynn ("Game of Thrones") als Berrada, Jason Mantzoukas ("Brooklyn Nine-Nine") als Tick Tock Man, Said Taghmaoui als The Elder und Boban Marjanovic als Ernest.

"John Wick: Kapitel 3" stürmte gleich am ersten Startwochenende die Spitze der US-Kinocharts und verdrängte „Avengers: Endgame“ auf den zweiten Platz. Mit etwa 85 Millionen Euro weltweiten Gesamtumsatz sorgt der dritte Teil für ein spektakuläres Startwochenende und ist somit bereits jetzt der erfolgreichste Teil der beliebten Action-Reihe. So beliebt, dass das Filmstudio Lionsgate nun offiziell bestätigte, dass es einen vierten Teil geben wird: "John Wick: Kapitel 4" soll am 21. Mai 2021 in die US-Kinos kommen.

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Videos und Bilder

Neu im Kino

Mehr News