Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Hustlers" – Neu im Kino

Weiß wie sie die Kerle an die Kandare kriegt: Ramona alias Jennifer Lopez

28.11.2019

Beinah unglaublich, aber wahr. Mit einer ebenso simplen wie dreisten Masche zocken New Yorker Stripperinnen Börsenhaie ab und bauen darauf, dass die Männer sich nicht die Blöße geben wollen in so eine delikate Situation geraten zu sein. Eine Journalistin (Julia Stiles, "Riviera") greift die Geschichte auf. Regisseurin Lorene Scafaria adaptiert sie für's Kino. Jennifer Lopez produziert, übernimmt eine zentrale Rolle und wird dafür bereits als heiße Oscar®-Kandidatin gehandelt.

"Hustlers" - Kinostart: 28. November 2019 / Filmplakat: Motion Picture Artwork © 2019 STX Financing, LLC. All Rights Reserved.

"Das ganze Land ist ein Stripclub, die einen schmeißen mit Geld um sich, die anderen tanzen dafür." Das ist Ramonas' (Jennifer Lopez, "Manhattan Queen") Theorie und sie lebt sehr gut davon. So gut, dass sie sogar bereit ist, ihre weniger erfolgreiche Kollegin Destiny (Constance Wu, "Crazy Rich") mit einschlägigen Tipps zu versorgen. Bei den Börsianern von der Wall Street, die ihre Hauptkunden sind, sitzt das zu leicht verdiente Geld locker und sie lassen sich nicht lumpen. Bis 2008 die Blase platzt, die Weltwirtschaft geht in die Knie und die zahlungskräftige Klientel der Frauen muss kleinere Brötchen backen. Die sind nicht gewillt, sich damit abzufinden und finden einen Weg, der etwas weniger schillernd als ihre Profession ist, um weiterhin ihren Lifestyle zu finanzieren. Sie bauen ein Netzwerk auf in dem sie solvente Kandidaten mit der Aussicht auf Sex ködern, ihnen heimlich Drogen verabreichen, um ihnen dann ihre Kreditkarten mit den nötigen Daten abzuluchsen und die entsprechenden Konten abzuräumen. Bis alles aus dem Ruder läuft.

Gier und Macht

Um diese Beweggründe geht es, laut Jennifer Lopez in dem Plot: "Es ist eine amoralische Geschichte über die Gratwanderung, auf die man sich begibt, wenn man bei der großen Abzocke mitmacht. Diese Frauen haben das Spiel nicht erfunden, sie wollen einfach nur die gleichen Wettbewerbsbedingungen. Es geht um richtig und falsch und wie weit man zu gehen bereit ist, um sich seine Träume zu erfüllen." Eine Paraderolle für die 50-jährige Lopez ("Ein ungezähmtes Leben"). "Ramona ist alles auf einmal – ihre Sonne strahlt hell, kann einen aber auch verbrennen“, so Regisseurin Lorene Scafaria, "sie ist eine Bärenmutter und gleichzeitig Gordon Gekko. Diese Gegensätzlichkeit macht sie zu einer großartigen Antiheldin." Ob sich damit die Vorschusslorbeeren für J.Lo aka Ramona bewahrheiten, wird sich im Februar bei den Oscars® zeigen.

Videos und Bilder

Neu im Kino

Mehr News