Du bist bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: Login
Bitte logge Dich ein.

Logge Dich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Dich zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Registrieren und PIN bekommen

Du hast eine Kundennummer, hast aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Jetzt registrieren

"Can you ever forgive me?" – Neu im Kino

Die eigenbrötlerische Lee (Melissa McCarthy) findet in dem Kleinganoven Jack (Richard E. Grant) einen Vertrauten.

21.02.2019

Die Journalistin Lee Israel (Melissa McCarthy) war als Promi-Biographin bestens im Geschäft. Doch ihr Zenit ist überschritten. Der Markt hat sich verändert, die Nachfrage sinkt. Lee ist chronisch pleite und den Frust über ihre desolate Situation ertränkt die Eigenbrötlerin in zuviel Alkohol.

"Can you ever forgive me?" – ab 21. Februar im Kino / Filmplakat: © 2018 Twentieth Century Fox. Alle Rechte vorbehalten

Als sie weder ihre Miete noch die Tierarztkosten für ihre geliebte Katze zahlen kann, versetzt Lee einen Brief, den ihr Katherine Hepburn geschrieben hat, in einem Antiquariat und stößt auf einen Markt, der ihr bisher völlig unbekannt war. Den Handel mit Handschriften und Korrespondenzen berühmter Persönlichkeiten.

Lee entschließt sich, ihre Kreativität auf diesem Gebiet auszuleben. Sie verfasst ihm Namen verstorbener Prominenter, vorzugsweise Schriftstellern und Literaten, Notizen und Briefchen an unterschiedlichste Empfänger. Professionell bis ins Detail, nutzt sie sogar dieselben Schreibmaschinentypen, die die jeweiligen Autor*nnen verwendet haben. Das Business boomt, Lee zieht ihren alten Bekannten Jack ins Vertrauen und mit dem gemeinsamen Höhenflug wird das Unrechtsbewusstsein immer kleiner, selbst als ihnen das FBI schon auf den Fersen ist.

Kann das wahr sein? Ja, tatsächlich. Lee Israel hat Anfang der 90er-Jahre ihr kleines illegales Kreativ-Business gestartet und um Diebstähle aus Bibliotheken und Archiven erweitert. Sie wurdet nach knapp einem Jahr gefasst, bekam 6 Monate Hausarrest und 5 Jahre Haft auf Bewährung.

"Can you ever forgive me?" basiert auf ihrer gleichnamigen Autobiographie. Melissa McCarthy und ihr Filmkomplize Richard E. Grant haben sich in ihre Charaktere so perfekt eingefunden, dass sie beide in der Nacht von Sonntag auf Montag ins Rennen um die diesjährigen Oscars® gehen.

Videos und Bilder

Neu im Kino

Mehr News