Bitte loggen Sie sich ein.

Loggen Sie sich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Sie zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Sie haben eine Kundennummer, haben aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Zur Bestellung

Exklusiv für Bestandskunden:

Zur Bestellung

Medizincheck in China: Modeste provoziert FC

Sky Sport News HD informiert über aktuelle Transfers und Gerüchte.

26.06. | 10:14

Transfer Update

(sid/dpa/SkySport) - Hier findet ihr täglich alle Gerüchte und Wechsel vom Transfermarkt. Neben der Bundesliga beleuchten wir alle europäischen Top-Ligen für euch.

+++ 08:54 Uhr: Kölns Modeste ohne Erlaubnis zum Medizincheck nach China +++

Torjäger Anthony Modeste scheint seinen Abgang vom 1. FC Köln mit aller Macht forcieren zu wollen. Medienberichten zufolge soll der Franzose eigenmächtig nach China geflogen sein, um bei seinem potenziellen neuen Klub Tianjin Quanjian den Medizincheck zu absolvieren. Die Kölner Verantwortlichen wussten von Modestes Alleingang nichts. "Ich weiß nicht, was die Spieler im Urlaub machen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sie eine Fernreise machen", sagte Kölns Geschäftsführer Jörg Schmadtke der "Bild" und führte aus: "Ein Medizincheck kann erst absolviert werden, wenn eine Einigung erzielt ist." Und einig sind sich die Parteien eben noch nicht in allen Punkten. Während die Ablösesumme auf 35 Millionen Euro fixiert zu sein scheint, sollen Modestes Berater Patrick und Etienne Mendy auch eine zusätzliche Bonuszahlung fordern. Diese möchte der Klub nicht bezahlen.

Weitere Wechsel und Gerüchte:

Wechsel und Gerüchte - im Transfer Update gibt es alle Informationen.

Montag, 26. Juni

+++ 10:14 Uhr: Kampl will Bayer verlassen +++

Kevin Kampl vom Bayer Leverkusen will der "Werkself" den Rücken kehren. "Ich werde Leverkusen auf jeden Fall verlassen, das ist Fakt", wurde der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler im "kicker" zitiert. Der Vertrag des slowenischen Nationalspielers läuft allerdings noch bis 2020. Als neuer Klub ist Beijing Guoan mit seinem Mentor und Ex-Trainer Roger Schmidt im Gespräch. Angeblich wollen die Chinesen 20 Millionen Euro Ablöse für den früheren Dortmunder zahlen. Leverkusen will aber offenbar einen höheren Betrag für Kampl erzielen.

 

Sonntag, 25. Juni

+++ 22:55 Uhr: Donnarumma bekennt sich zum AC Mailand +++

Keeper Gianluigi Donnarumma macht seinen Fans via Instagram neue Hoffnungen auf einen Verbleib in Mailand. "Ich möchte meine absolute Liebe zu Milan bestätigen", schrieb Italiens U21-Torwart von der EM in Polen: "Derzeit bin ich mit der Nationalmannschaft beschäftigt. Danach werde ich mich mit den Verantwortlichen treffen, um über eine Vertragsverlängerung zu sprechen." Donnarumma hatte ein Angebot seines Klubs zuletzt abgelehnt und dafür heftige Kritik bekommen.

+++ 22:10 Uhr: Mega-Gehalt für Mbappé? +++

Die AS Monaco will offenbar an die Schmerzgrenze gehen, um Kylian Mbappé zu halten. Glaubt man Berichten aus Frankreich, hat der Klub seinem heiß begehrten Star neunfaches(!) Gehalt angeboten. Demnach könnte der 18-Jährige statt 17.000 Euro demnächst 160.000 Euro pro Woche verdienen. Nach einer fulminanten Saison sind diverse Top-Klubs an dem Franzosen dran. Vor wenigen Tagen soll es ein Geheimtreffen mit Real Madrid gegeben haben.

+++ 20:24 Uhr: Neuer Vertrag für Balotelli +++

Von wegen Borussia Dortmund. Mario Balotelli bleibt dem OGC Nizza - anders als von seinem Berater angekündigt - erhalten. Der 26-Jährige hat seinen Vertrag um ein Jahr bis 2018 verlängert. In der abgelaufenen Saison traf der ehemalige Stürmer von Liverpool und Manchester City 17 Mal für das Team von Lucien Favre. 

+++ 18:30 Uhr: UPDATE: Modeste-Wechsel doch vor dem Abschluss? +++ 

Wie es aussieht, ist der Wechsel-Hick-Hack um Kölns Anthony Modeste bald vorbei. Laut Informationen der "Bild" sitzt der Franzose seit 13 Uhr in einem Flieger nach China, um den Medizincheck bei Tianjin Quanjian zu absolvieren. Köln wollte die China-Reise auf Nachfrage nicht bestätigen. "Ich weiß nicht, was die Spieler im Urlaub machen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sie eine Fernreise machen", sagte Sportdirektor Jörg Schmadtke. Der Transfer drohte zuletzt an der hohen Ablösesumme zu scheitern.

+++ 18:14 Uhr: Bayern angeblich an Dembélé  interessiert +++

Das wäre ein Transfer-Hammer. Wie der französische TV-Sender TF1berichtet, hat der FC Bayern ein Auge auf BVB-Shootingstar Ousmane Dembélé geworfen. Neben dem Rekordmeister sollen auch der FC Barcelona und Paris Saint-Germain um den 20-Jährigen buhlen. Dass die Borussia ihr Offensiv-Juwel verkauft, ist allerdings sehr unwahrscheinlich. Erst am Donnerstag erklärte Sportdirektor Michael Zorc, es gebe keine Verhandlungen. "Dembélé wird auch in der kommenden Saison beim BVB spielen. (...) Wir planen fest mit ihm", so Zorc.

+++ 16:45 Uhr: Fix! Pollersbeck zum HSV +++

Auf der Suche nach einem Nachfolger für René Adler ist der Hamburger SV nun fündig geworden: Nach Informationen von Sky Sport News HD ist der Wechsel von U21-Nationaltorhüter Julian Pollersbeck vom 1. FC Kaiserslautern nach Hamburg endgültig fix. Die Ablösesumme für den deutschen Keeper soll 4 Millionen Euro betragen.

+++ 16:26 Uhr: Heidel plant mit Goretzka +++

Christian Heidel rechnet weiterhin fest mit einem Verbleib von Leon Goretzka bei Schalke 04. Der Sportvorstand stellte dies auf der Mitgliederversammlung am Sonntag klar: "Wir werden mit Breel Embolo und Leon Goretzka in eine spannende Saison gehen", betonte der 54-Jährige. Ein Wechsel des 22-Jährigen zum FC Bayern scheint also vom Tisch zu sein.

+++ 14:54 Uhr: Frankfurt holt Japaner +++

Eintracht Frankfurt steht kurz vor einer Verpflichtung des Japaners Daichi Kamada. Der 20-Jährige spielt aktuell bei Sagan Tosu in der japanischen J-League und wird nächste Woche zum Medizincheck in Frankfurt erwartet. In der laufenden Saison erzielte der Youngster drei Treffer.

+++ 15:07 Uhr: Sagt Martinez wirklich "Goodbye, Bayern"? +++

Laut eines Reporters des britischen Sportsenders BT Sports, befindet sich Javi Martinez kurz vor einem Wechsel Manchester City. Wie der Reporter Anthony Harris auf Twitter schrieb, soll sich Bayerns Verteidiger nächste Woche zum Medizincheck in Manchester begeben. Ob dies nur ein wildes Gerücht bleibt, oder ob mehr dran ist, wird sich in den kommenden Tagen heraustellen.

+++ 14:04 Uhr Martial als Sanchez Ersatz? +++

Wie die Daily Mail berichtet, hat der FC Arsenal einen Auge auf Anthony Martial vom Liga-Konkurrenten Manchester United geworfen. Da Superstar Alexis Sanchez immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht wird, suchen die "Gunners" nach einem möglichen Nachfolger in der Spitze. Coach Arsène Wenger würde gerne Landsmann Martial im Arsenal-Trikot sehen.

+++ 13:23 Uhr: Hat Barca die Veratti-Alternative gefunden? +++

Marco Verratti stand eigentlich kurz vor einem Wechsel zum FC Barcelona. Allerdings liebäugelt der Italiener jetzt auch mit einem Verbleib in Paris. Die Katalanen scheinen sich deswegen weiter auf dem Markt umzuschauen und haben laut eines Berichts der spanischen Sportzeitung Mundo Deportivo bereits eine Alternative gefunden: Paulinho, Mittelfeld-Ass des chinesischen Guangzhou Evergrande soll offenbar bereits ein Angebot aus Barcelona erhalten haben.

+++ 12:30 Uhr: Badstuber auf die Insel? Berater verneint +++ 

Holger Badstuber steht nach unseren Informationen nicht vor einem Wechsel in die Premier League. Wie der Daily Mirror zuvor berichtet hatte, sei Swansea City an den 28-Jährigen interessiert. Auf Rückfrage von Sky Sport News HD betonte Badstubers Berater Peter Duvinage allerdings, dass er sich diesen Transfer nicht vorstellen könne.

+++ 12:17 Uhr: Gladbach heiß auf Spurs-Stürmer +++

Laut Informationen des Daily Mirrors klopft Borussia Mönchengladbach bei Tottenham Hotspur an die Tür. Stürmer Vincent Janssen steht angeblich im Fokus der "Fohlen", die nach Verstärkung im Angriff suchen. Der Niederländer wechselte letzte Saison nach London, stand bei den "Spurs" allerdings nur im Schatten von Superstar Harry Kane und konnte mit zwei mageren Toren nicht überzeugen.

+++ 11:30 Uhr: Chelsea will Juventus-Duo +++

Wie der Corriere dello Sport berichtet, will der FC Chelsea, angeführt von Coach Antonio Conte, bei Juventus Turin wildern. Der Trainer ist laut des Berichts mit der Transferpolitik der "Blues" nicht zufrieden, bisher gab es in London auch noch keine Wechsel zu vermelden. Bei Contes ehemaligen Klub will der englische Meister nun All-In gehen und ist offenbar bereit, 115 Millionen Euro für Leonardo Bonucci und Alex Sandro bereit zu legen.

+++ 11:23 Uhr: Vidal hofft auf Sanchez-Transfer +++

Arturo Vidal würde Landsmann Alexis Sánchez gerne im Trikot des FC Bayern sehen: "Ich kenne ihn sehr gut. Er ist ein spektakulärer Spieler", sagte der 30-Jährige in einem Interview mit der SportBild, "Mit ihm würden wir uns sicherlich verbessern." Der Star vom FC Arsenal wurde in letzter Zeit immer wieder mit dem Rekordmeister in Verbindung gebracht, seine enormen Gehaltsforderungen schreckten die Münchner jedoch angeblich ab.

+++ 10:19 Uhr: Badstuber auf die Insel? +++

Wie der "Daily Mirror" berichtet, versucht Paul Clement, Chefcoach von Swansea CityHolger Badstuber auf die Insel zu locken. Beide kennen sich aus gemeinsamen Zeiten bei dem FC Bayern, wo Clement Carlo Ancelotti als Co-Trainer unterstützte. Da Badstuber zurzeit Vereinslos ist, versucht nun Clement seinen ehemaligen Innenverteidiger in die Premier League zu lotsen.

+++ 09:42 Uhr: Inter will "Gabigol" loswerden +++

Gabriel "Gabigol" Barbosa wechselte im vergangenen Sommer für 30 Millionen Euro vom FC Santos zu Inter Mailand. Jetzt wollen die Italiener den 20-Jährigen gerne wieder loswerden. Wie der Berater Wagner Ribeiro gegenüber portugiesischen Medien bestätigt, will Inter den Brasilianer gerne verleihen. Interessenten gibt es wohl aus England und Spanien.

+++ 08:56 Uhr: Arbeloa beendet Karriere +++

Der langjährige Verteidiger von Real Madrid verkündete in einem Interview mit der spanischen Sportzeitung "Marca" das Ende seiner Profi-Karriere: "Der Moment ist gekommen, um Tschüss zu sagen", so Álvaro Arbeloa. Der 34-Jährige spielte insgesamt elf Jahre für die "Königlichen", wechselte letzte Saison zu West Ham United. Dort kam er jedoch nur zu vier Einsätzen und entschied sich nun, endgültig einen Schlussstrich zu ziehen.

Samstag, 24. Juni

+++ 21:15 Uhr: Garcia wechselt nach Mexiko +++

Santiago Garcia verlässt Werder Bremen in Richtung Mexiko. Der 28-Jährige wechselt zu Deportivo Toluca. Der Innenverteidiger spielte seit 2014 für den Hanseklub.

+++ 19:58 Uhr: PSG heiß auf Agüero +++

Wie die englische Tageszeitung The Times berichtet, bereitet Paris St. Germain ein 68 Millionen Euro schweres Angebot für Sergio Agüero von Manchester City vor. Der 29-jährige Argentinier spielt seit 2011 für die "Citizens" und hat noch einen Kontrakt bis 2019.

+++ 18:49 Uhr: Fix! Wood verlängert beim HSV +++

Wie wir heute morgen bereits berichtet haben, verlängert der Hamburger SV den Vertrag mit Bobby Wood vorzeitig um ein Jahr bis 2021. Nun ist es offiziell: Der Hanseklub bestätigte die Vertragsverlängerung mit dem 24-Jährigen am Samstagabend.

+++ 17:41 Uhr: Roma hat Shaquiri im Visier +++

Wie das italienische Sportportal Calciomercato.com berichtet, ist AS Rom am ehemaligen Bayern-Spieler Xherdan Shaqiri (25) interessiert. Für die Roma wäre der rechte Flügelspieler ein perfekter Ersatz für Mohamed Salah, der zum FC Liverpool wechselt. Seit Sommer 2015 spielt Shaqiri beim Premier-League-Klub Stoke City, dort hat er noch einen Kontrakt bis 2020.

+++ 16:23 Uhr: Ivica Olic beendet Profi-Karriere +++

Nach dem Zweitliga-Abstieg mit dem TSV 1860 München beendet Ivica Olic nun seine Karriere. "Ich bin bereit, meine Fußballschuhe an den berühmten Nagel zu hängen", sagte der 37-Jährige in einem Interview mit der "Bild-Zeitung", "Ich denke, dass ich mit ruhigem Gewissen aufhören kann." Dass seine lange Laufbahn mit dem Absturz der "Löwen" in die Regionalliga aufhört, bedauert der Kroate: "Ich mag diesen Traditions-Klub. Doch bei den Löwen lag wohl schon lange vieles im Argen", so Olic.

+++ 15:25 Uhr: Curtois fordert astronomisches Gehalt +++

Der FC Chelsea hat laut eines Berichts der "Daily Mail" die Verhandlungen mit Torhüter Thibaut Courtois unterbrochen. Grund dafür sind seine Gehaltsvorstellungen: Der Belgier will wohl sein Wochengehalt von 90.000 auf 180.000 Pund verdoppeln und zum Top-Verdiener neben Eden Hazard steigen. Allerdings scheint der englische Meister nicht bereit zu sein, den enormen Forderungen nachzugehen.

+++ 14:40 Uhr: Verrati: Neuzugänge oder Abang +++

Marco Verratti ist einer der begehrtesten Spieler des Transfermarkts. Der 24-Jährige gibt nun zwar neue Hoffnungen auf einen Verbleib, allerdings nicht um jeden Preis. Nur, wenn der Klub im Sommer einige Top-Stars verpflichtet, würde der Italiener nächste Saison bei Paris Saint-Germain bleiben. "Ich gehe nicht um jeden Preis", sagte er der "Gazzetta dello Sport", "Aber ich will hier Champions sehen."

+++ 13:55 Uhr: Aogo in Gesprächen mit Nagelsmann +++

Dennis Aogo könnte nächste Saison für die TSG Hoffenheim auf dem Platz stehen. Die Kraichgauer sollen laut eines Berichts der "Bild-Zeitung" ihre Fühler nach dem 30-Jährigen ausgestreckt haben. Es sollen offenbar bereits Gespräche zwischen Aogo und Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann stattgefunden haben. Da der Vertrag des Linksverteidigers beim FC Schalke 04 nicht verlängert wurde, wäre er ablösefrei zu haben.

+++ 13:01 Uhr: PSG klopft erneut beim BVB an +++

Paris Saint-Germain ist nach dem Karriereende des Brasilianers Maxwell weiterhin auf der Suche nach einem Linksverteidiger. Nach der Absage von Pierre-Emerick Aubameyang wollen die Pariser nun einen erneuten Angriff auf Dortmund versuchen: Wie "Le Parisien" berichichtet, hat PSG Raphael Guerriero vom BVB ins Visier genommen. Der 23-jährige Portugiese spielte vor seinem zum DFB-Pokalsieger bereits beim FC Lorient und bei SM Caen.

+++ 12:09 Uhr: Max Meyer: Spurs wagen erneuten Anlauf +++

Nach Informationen der "Sun" will Tottenham Hotspur den Schalker Max Meyer auf die Insel locken. Die Londoner wären offenbar bereit, rund 20 Millionen Euro für den 21-Jährigen auf den Tisch zu legen. Spurs-Coach Mauricio Pochettino soll angeblich bereits seine Scouts zum Auftaktspiel der DFB-Junioren gegen Tschechien nach Polen geschickt haben.

+++ 11:43 Uhr: Wood bleibt HSV treu +++

Der Hamburger SV verlängert nach Informationen von Sky Sport den Vertrag von Bobby Wood vorzeitig um ein Jahr bis 2021. "Wir freuen uns, dass Bobby bei uns verlängert hat. Damit schließen wir einen Wechsel in dieser Saison aus", sagte Sportchef Jens Todt. Laut "Bild" kauft der HSV dem Stürmer auch gleich die Ausstiegsklausel ab.

+++ 11:09 Uhr: Schalke vor Harit-Verpflichtung +++

Der FC Schalke 04 steht nach französischen Medienberichten vor der Verpflichtung des Mittelfeldspielers Amine Harit vom FC Nantes. Nach Angaben der Tageszeitung "Ouest France" haben sich die Königsblauen mit dem 20-Jährigen auf einen Vierjahresvertrag geeinigt.

+++ 10:29 Uhr: Real: Geheimtreffen mit Mbappé? +++

Wie die "L’Équipe" berichtet, ist es zu einem Geheimtreffen zwischen Zinédine Zidane und Kylian Mbappé gekommen. Laut des französichen Berichts habe der Real-Coach dem Youngster mitgeteilt, dass man beim CL-Sieger ganz klar auf ihn baue: Offenbar wäre man bereit, einen der drei großen Real-Stars zu verkaufen, um ihm ausreichend Spielzeit zu garantieren. Außerdem wollte man dem 18-Jährigen erklären, dass er bei den "Königlichen" die Chance hätte, zu einem Weltstar aufzusteigen.

Freitag, 23. Juni

+++ 22:31 Uhr: Papadopoulus bestätigt HSV-Transfer +++

Kyriakos Papadopoulos wechselt fest zum Hamburger SV. Das bestätigte der 25-jährige Innenverteidiger auf Instagram. "Next 3 years in HSV. Best things are coming finally", schreibt der Grieche auf seinem Account. "Papa" spielt seit Januar 2017 bei den Hanseaten und kam als Leihgabe von Bayer Leverkusen.

+++ 22:10 Uhr: Alba auf die Insel? +++ Papadopolus bestätigt HSV-Transfer +++

Wie die spanische Sportzeitung Mundo Deportivo berichtet, hat Manchester United ein Auge auf Jordi Alba vom FC Barcelona geworfen. Der 28-jährige Linksverteidiger spielt seit 2012 bei den Katalanen. Sein aktueller Vertrag bei Barca läuft bis 2020.

+++ 20:55 Uhr: Modeste-Wechsel nach China droht zu kippen +++

Wie die Bild berichtet, streiten sich Goalgetter Anthony Modeste und der 1. FC Köln offenbar über die Zahlungs-Modalitäten bei einem Wechsel ins Reich der Mitte. Angeblich soll sich der 29-Jährige bereits mit Tianjin Quanjian über einen Kontrakt bis 2021 geeinigt haben.

+++ 20:34 Uhr: Gaudino vor Rückkehr zum FCB +++

Das Abenteuer Schweiz ist für Gianluca Gaudino beendet. Der Sohn des ehemaligen Nationalspielers Mauricio Gaudino kehrt nach 1,5 Jahren Leihe beim FC St. Gallen zum FC Bayern München zurück. Dies allerdings nur formal. Nach Informationen von Sky Sport News HD wird der 20-Jährige in der kommenden Saison in Italien spielen. Die Verhandlungen laufen bereits.

+++ 19:57 Uhr: Arsenal vor Verpflichtung von Lacazette +++

Wie unsere englischen Kollegen von Sky UK berichten, steht der FC Arsenal kurz vor der Verpflichtung von Alexandre Lacazette von Olympique Lyon. Der Präsident der Franzosen, Jean-Michel Aulas, hat dem Stürmer für 50 Millionen Euro eine Freigabe erteilt. Bereits letztes Jahr wollte Arsenal den 26-Jährigen verpflichten. Die Engländer scheiterten mit einem Angebot über 33 Millionen Euro.

+++ 19:01 Uhr: Baumjohann verlässt Hertha +++

Nach vier Jahren ist Schluss für Alexander Baumjohann. Der Offensivspieler verlässt Hertha BSC. Seine nächste Station gibt der 30-Jährige in der Erklärung über Twitter aber nicht bekannt. 

+++ 18:08 Uhr: Werder bindet Drobny +++

Jetzt haben sich die Gerüchte um eine Vertragsverlängerung von Jaroslav Drobny bei Werder Bremen bestätigt. Der Keeper unterschreibt einen neuen Vertrag bis 2018. Damit bleibt der 38-Jährige über den Sommer hinaus an der Weser.

17:10 Uhr: Pepe nach Istanbul statt Paris?

Eigentlich schien der Abgang von Reals Pepe zu Paris St. Germain schon fix. Jetzt gibt wohl Verhandlungen mit Besiktas Istanbul, berichtet BeInSports. Knackpunkt sind anscheinend die unterschiedlichen Gehaltsauffassungen. Bei Besiktas müsste der Innenverteidiger auf die Hälfte der sechs Millionen Gehalt verzichten.

 

Fußball-Videos