Sie sind bereits Sky Kunde? Jetzt einloggen: LOGIN
Bitte loggen Sie sich ein.

Loggen Sie sich hier einfach ein, um persönliche Angebote, auf Sie zugeschnittene Service- und Hilfethemen und viele weitere Vorteile nutzen zu können.

Kundennummer vergessen? Wo befindet sich meine Kundennummer?

Sie haben eine Kundennummer, haben aber mit uns noch keine vierstellige Sky PIN per Telefon oder hier im Internet vereinbart?

Zur Bestellung

Nur bis 25. Januar verfügbar.

"Plötzlich Papa" - Neu im Kino

„Plötzlich Papa“ mit Omar Sy ab 5. Januar 2017 in den Kinos.

05.01.

Der französische Schauspielstar aus „Ziemliche beste Freunde“ muss in dieser Tragikomödie die Herausforderungen des plötzlichen Vaterseins und der Kindererziehung in den Griff bekommen.

Ein Herz und eine Seele: Omar Sy und Gloria Colston überzeugen als Vater und Tochter.

Samuel (Omar Sy, "Im Rausch der Sterne", "Heute bin ich Samba") ist der Inbegriff des lebenslustigen Singles. Er genießt sein Leben im schönen Südfrankreich in vollen Zügen: Sonne, Strand, Spaß, schöne Frauen und vor allem unbeschwerte Freiheit ohne Verantwortung.

Das ändert sich schlagartig, als plötzlich seine ehemalige Affäre Kristin (Clémence Poésy, "The Tunnel") vor der Tür steht – und mit ihr ein süßes Baby namens Gloria (Gloria Colston), Samuels Tochter. Ehe Samuel sich versieht, dreht sich Kristin um und lässt ihn mit dem Baby allein. "Kristin, du hast hier was vergessen." Plötzlich Papa? Das geht nicht! Also versucht Samuel, Kristin in London aufzusuchen. Vergeblich.

Es wächst zusammen, was zusammengehört. Acht Jahre später sind Samuel und Gloria ein Vater-Tochter-Traumgespann, ein Herz und eine Seele. "Ich will, dass wir immer zusammen sind." Doch gerade jetzt taucht Kristin wieder auf und möchte ihre Tochter zurück.

Omar Sy hatte 2011 mit "Ziemlich beste Freunde" seinen internationalen Durchbruch als Schauspieler. Jetzt zeigt er sich in dieser herzerwärmenden Komödie wieder als Charakter zwischen Komik und Tragik. Clémence Poésy spielte schon bei "Harry Potter" eine kleine Rolle und überzeugte unter anderem in der Sky Eigenproduktion "The Tunnel". Regisseur Hugo Gélin machte sich in Frankreich bereits mit seinem Spielfilmdebüt "Comme des Frères" einen Namen.

Neu im Kino

Mehr News