Aktueller Hinweis: Phishing

14.12.

In der Nacht zum 14. Dezember 2016 wurde eine E-Mail, die den Anschein erweckt, von info@sky.de verschickt worden zu sein, für eine mutmaßliche Phishing- oder Trojaner-Attacke verwendet.

Es handelt sich um eine klassische Spam-Mail, mit der Kriminelle versuchen, an private Daten der Empfänger zu gelangen, inklusive Kontendaten und Handynummern. Die E-Mail scheint von Sky zu kommen und beinhaltet ein vermeintlich attraktives Neukundenangebot (kostenloses sechsmonatiges Sky Abo).

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese E-Mail in keinerlei Zusammenhang mit Sky steht. Das Angebot existiert nicht. Vielmehr handelt es sich hierbei um den kriminellen Versuch, an sensible, persönliche Daten der Empfänger zu gelangen und diese auf kriminelle Weise zu missbrauchen. Betroffenen raten wir dringend, die E-Mail sofort zu löschen und die dort angegebenen Links nicht anzuklicken. Wir empfehlen, mit telefonischen oder E-Mail-Anfragen, die zur Herausgabe von persönlichen Informationen wie Passwörtern oder Kreditkarten auffordern, in jedem Fall besonders vorsichtig umzugehen. Sky stellt solche Anfragen nicht, weder schriftlich noch telefonisch.

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir noch keine genaueren Angaben über das Ausmaß der sich im Umlauf befindlichen E-Mails machen. Grundsätzlich nimmt Sky jeglichen Missbrauch sehr ernst und geht mit allen zur Verfügung stehenden rechtlichen Mitteln konsequent gegen kriminelle Aktivitäten vor.

Beispiel für eine solche Spam-Mail